Sportdirektor Kehl: Haller wird ein paar Monate fehlen

Sebastien Haller       -  Die Nachricht über die schwere Erkrankung von BVB-Neuzugang Sébastien Haller sorgte für tiefe Bestürzung.
Foto: David Inderlied/dpa | Die Nachricht über die schwere Erkrankung von BVB-Neuzugang Sébastien Haller sorgte für tiefe Bestürzung.

Der an einem Hodentumor erkrankte Fußball-Profi Sebastien Haller ist operiert worden. Dies bestätigte sein Verein Borussia Dortmund. „Die Operation ist sehr, sehr gut verlaufen und er ist auf einem sehr guten Weg”, sagte BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl in einem Video-Interview mit Dortmunds Trikotsponsor „1&1”. Video-Interview Den weiteren Heilungsverlauf müsse man abwarten. „Die aktuellen Befunde dauern auch noch an. Der Therapieweg wird jetzt besprochen, aber eines kann ich vorwegnehmen: Sebastien wird uns sicherlich ein paar Monate fehlen”, erklärte Kehl in der Pressekonferenz des BVB. Zur möglichen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!