Melbourne

Kerber erreicht Viertelfinale bei Grampians Trophy

Angelique Kerber       -  Steht beim WTA-Turnier in Melbourne im Viertelfinale: Angelique Kerber.
Foto: Rob Prezioso/AAP/dpa | Steht beim WTA-Turnier in Melbourne im Viertelfinale: Angelique Kerber.

Die ehemalige Nummer eins der Tennis-Welt setzte sich bei der Grampians Trophy gegen die Tunesierin Ons Jabeur mit 6:4, 6:4 durch und gewann damit auch ihr zweites Spiel in diesem Jahr. Die Weltranglisten-30. Jabeur hatte im vergangenen Jahr bei den Australian Open das Viertelfinale erreicht.

Kerber trifft nun bei der mit 235.820 Dollar dotierten Veranstaltung in der deutschen Nacht auf Samstag auf die Griechin Maria Sakkari, die in der Weltrangliste als Nummer 22 aktuell drei Plätze vor ihr steht. „Ich denke, das ist für mich ein gutes Zeichen, dass ich meinen Rhythmus ein bisschen finden kann, und ein weiteres Match morgen habe”, sagte die Kielerin: „Es wird ein weiteres gutes Match, in dem ich getestet werden und hochklassiges Tennis spielen kann.”

Die 33 Jahre alte Kielerin hatte zuletzt zwei Wochen in strikter Quarantäne verbringen müssen, weil es auf ihrem Flug nach Australien einen positiven Corona-Fall gegeben hatte. Nach einem positiv auf das Virus getesteten Hotelmitarbeiter waren am Donnerstag alle Partien in Melbourne ausgefallen. Die Australian Open sollen wie geplant am Montag beginnen. Kerber startet gegen Bernarda Pera aus den USA, die Nummer 63 der Weltrangliste.

© dpa-infocom, dpa:210205-99-310972/3

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Angelique Kerber
Association of Tennis Professionals
Australian Open
Hotelpersonal
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!