HSV beendet Negativlauf - Holstein im Hoch

Doppelpack       -  Simon Terodde (r) schoss den HSV zum Sieg.
Foto: Thomas Frey/dpa | Simon Terodde (r) schoss den HSV zum Sieg.

Die Erleichterung über das Ende der Negativserie war den Spielern und Verantwortlichen des Hamburger SV anzumerken. Doch für die meiste Fußball-Freude im Norden sorgt aktuell weiter Holstein Kiel. Die Störche richten sich allmählich an der Tabellenspitze ein. Das 3:2 beim SSV Jahn Regensburg am Samstag war bereits der dritte Sieg in Folge für das Team des erst 32 Jahre alten Trainers Ole Werner. Davon ist die deutlich ambitioniertere Nord-Konkurrenz vom HSV und Hannover 96 weit entfernt. Immerhin bremsten die Hamburger am Samstag durch das zähe 2:1 bei Darmstadt 98 ihren Fall nach zuvor fünf sieglosen Spielen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung