FUßBALL-MEISTER 2018/19 (VI)

Schernaus Etappenplan geht mit dem Titel auf

Die Schernauer Fußballer gaben nur ein einjähriges Gastspiel in der B-Klasse. Als Meister kehrten sie auf Anhieb wieder in die A-Klasse zurück. Über den Aufstieg freuen sich (hinten von links): Trainer Erwin Müller, Stefan Schöderlein, Timo Neubauer, Michael Herbig-Ungemach, Thomas Warmuth, Mark Neubauer, Jonas Zink, Lukas Herbig-Ungemach, Steffen Bischoff, Sportleiterin Heidi Schöderlein, (vorne von links): Nicolai Scheller, Florian Schöderlein, Michael Rappert, Bernd Neubauer, Felix Barwanietz, Mefail Ramani, Rene Bischoff, Philipp Heilmann, Matthias Sauter, Valentin Rappert und Pascal Scholz. Zur Meistermannschaft gehören auch Johannes Halama und Manuel Reuss.
Die Schernauer Fußballer gaben nur ein einjähriges Gastspiel in der B-Klasse. Als Meister kehrten sie auf Anhieb wieder in die A-Klasse zurück. Über den Aufstieg freuen sich (hinten von links): Trainer Erwin Müller, Stefan Schöderlein, Timo Neubauer, Michael Herbig-Ungemach, Thomas Warmuth, Mark Neubauer, Jonas Zink, Lukas Herbig-Ungemach, Steffen Bischoff, Sportleiterin Heidi Schöderlein, (vorne von links): Nicolai Scheller, Florian Schöderlein, Michael Rappert, Bernd Neubauer, Felix Barwanietz, Mefail Ramani, Rene Bischoff, Philipp Heilmann, Matthias Sauter, Valentin Rappert und Pascal Scholz. Zur Meistermannschaft gehören auch Johannes Halama und Manuel Reuss. Foto: Lena Kraus

Erst den Aufstieg eingetütet, dann die Meisterschaft perfekt gemacht und als Sahnehäubchen auch noch die 100-Tore-Marke geknackt: Beim SC Schernau blieben in der vergangenen Spielzeit in der B-Klasse 3 Würzburg keine Wünsche offen. Dabei hatte beim Sportclub gerade zu Saisonbeginn noch etwas Unsicherheit geherrscht, wie schnell sich die Mannschaft nach dem Abstieg aus der A-Klasse von der Enttäuschung erholen würde. Anfangs habe er schon ein wenig gezittert, gibt SC-Trainer Erwin Müller zu. Zumal der direkte Wiederaufstieg im Vorfeld der Saison bereits klar formuliert wurde. Doch Müllers Sorge erwies sich als unbegründet. In den ersten zehn Saisonpartien bis Ende Oktober fuhr das Team neun Siege und ein Unentschieden ein. Damit stellte die Mannschaft eindrucksvoll unter Beweis, dass sie die Erwartungshaltung Aufstieg eher beflügelte, denn hemmte.

Das Selbstvertrauen wuchs von Woche zu Woche und schnell zeichnete sich ab, dass an Schernau in Sachen Aufstieg kein Weg vorbeiführen würde. Nachdem klar gewesen sei, in welche Richtung es gehe, habe man sich im Saisonverlauf immer wieder kleine Etappenziele gesetzt, um die Spannung hochzuhalten, verrät Müller. Den Aufstieg zeitig klar gemacht, setzte sich die Elf aus dem Dettelbacher Ortsteil am letzten Spieltag durch einen 2:1-Heimerfolg über den ärgsten Widersacher und Mitaufsteiger Ülkemspor Kitzingen die Meisterkrone auf und überwand dabei als Krönung auch noch die 100-Tore-Schallmauer.

„Wir haben eine junge Truppe, die zusammenhält, waren über die ganze Saison sehr konstant und konnten auch gegen die stärkeren Mannschaften ab der siebzigsten Minute konditionell nochmal zulegen,“ nennt der Übungsleiter die Vorzüge seines Teams. Und wurde es doch einmal brenzlig, konnte der SC ja noch auf die Erfahrung Stefan Schöderleins zurückgreifen. Der mittlerweile 38-Jährige Routinier, einst Trainer bei Dettelbach und Ortsteile und als Spieler unter anderem in der Landesliga bei Bayern Kitzingen aktiv, schnürte die Fußballschuhe für seinen Heimatclub, wenn er gebraucht wurde. Wohlgemerkt nicht ohne Erfolg. Denn in sechs meist Teilzeiteinsätzen gelangen ihm ebenso viele Treffer. Auch darüber hinaus stand Schöderlein mit Rat und Tat zur Seite. „Wenn der Stefan das Training geleitet hat, hat es den Jungs besonders viel Spaß gemacht,“ sagt Müller mit einem Augenzwinkern.

Auch in der A-Klasse kann er weiter auf die Expertise von Sportlehrer Schöderlein zählen. Die Mannschaft sei im Vergleich zu der aus der Abstiegssaison jünger und motivierter. Daher werde ein gesicherter Mittelfeldplatz angepeilt, blickt Erwin Müller zuversichtlich in die Zukunft.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schernau
  • Steffen Forstner
  • A-Klasse
  • B-Klasse
  • Erfolge
  • Erwin Müller
  • Spaß
  • Sportlehrerinnen und Sportlehrer
  • Trainer und Trainerinnen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!