FUSSBALL: LANDESLIGA NORDWEST

Abtswind schafft alle Neune

Beim 9:3 gegen Kleinrinderfeld bietet der Aufstiegsanwärter leidlich gute Unterhaltung. Die Zuschauer sind beseelt, ein Trainer sprachlos, der andere nicht zufrieden.
An Tagen wie diesen könnte Abtswinds dreifacher Torschütze Pascal Kamolz schon mal die ganze Welt umarmen. Foto: Foto: Andreas Stöckinger
Zwölf Tore in einem Landesligaspiel, neun davon für den TSV Abtswind, darunter ein Hattrick von Pascal Kamolz binnen drei Minuten – Fußballerherz, was willst du mehr? Die Abtswinder haben den in der Tabelle nur knapp hinter ihnen platzierten TSV Kleinrinderfeld am Samstag mit einem satten 9:3 (5:2) nach Hause geschickt. Nach diesem denkwürdigen Fußballspiel bleibt Abtswind in Lauerstellung hinter der Tabellenspitze. Was war das nur, was die Zuschauer im ersten Heimspiel in Abtswind seit dem 5. November zu sehen bekamen? Zwei wackelige Abwehrreihen, die ihre Gegner einluden, sorgten für beste ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen