SCHWIMMEN: MASTERS-WM

Kitzingerin Dietlind Weise holt drei WM-Medaillen

Die 71-jährige Dietlind Weise von der TG Kitzingen gewinnt bei der WM eine Silber- und zwei Bronzemedaillen. Warum sie über 50 Meter Brust Gold nur knapp verpasste.
Dietlind Weise mit ihren WM-Medaillen. Foto: Foto: Weise
Tolle Erfolge für die 71-jährige Dietlind Weise von der TG Kitzingen. Bei der Schwimm–Weltmeisterschaft der Masters in Gwangju, Südkorea, gewann sie eine Silber- und zwei Bronzemedaillen. Am Eröffnungstag der eine Woche dauernden Wettkämpfe brachte sie über die 800 Meter Freistil mit 13:55,33 Minuten ihre Jahresbestzeit ins Becken und erkämpfte hinter der Mexikanerin Lilli Vacca (Gold) und Myriam Quintero (Kolumbien/Silber) Platz drei. Auch für den letzten WM-Tag hatte sie sich über 400 Meter Freistil und 50 Meter Brust Medaillenchancen ausgerechnet. Im Freistilrennen lief es für die Kitzingerin auch ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen