FUSSBALL: BAYERNLIGA

Der TSV Abtswind vergisst das Toreschießen

Die Heimpremiere geht daneben. Gegen Sander „Mentalitätsmonster“ verliert Abtswind 0:2. Trainer Schindler sieht seinen Matchplan „madig gemacht“.
Der Sander Ralph Thomann (links) rangelt mit Abtswinds Nicolas Wirsching um den Ball. Foto: Foto: Alexander Rausch
TSV Abtswind – FC Sand 0:2 (0:1). Nachdenklich stand Abtswinds Trainer Mario Schindler nach Spielschluss an der Bande und grübelte. Wahrscheinlich über die Gründe der vermeidbaren 0:2-Heimniederlage der Seinen gegen den FC Sand. „Wir haben uns in den Zweikämpfen den Schneid abkaufen lassen. Mit vielen kleinen Fouls haben sie uns den Spielfluss genommen“, sagte Schindler. Er sah den Hauptgrund der Niederlage in der robusten Spielweise des Gegners. Vor allem im zweiten Durchgang war seine Elf damit nicht mehr wirklich zurechtgekommen. Die Abtswinder hatten sehr gut begonnen und die Gäste ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen