TISCHTENNIS

Eine außergewöhnliche Entscheidungshilfe

Über 100 Teilnehmer starteten beim ersten Ranglistenturnier des Nachwuchses im neuen Bezirk Unterfranken Süd. Bei der Jugend siegte Timo Pollithy - auf ungewöhnliche Art.
Der Biebelrieder Timo Pollithy gewann das Bezirksranglistenturnier der Jugend. Foto: Foto: Alexander Dubon
Erfreulich hoch war laut Veranstalter die Resonanz auf das erste Tischtennis-Bezirksranglistenturnier der Jugend sowie Schüler A und B, das erstmalig im neuen Bezirk Unterfranken Süd stattfand. 107 Nachwuchsspieler traten in der Florian-Geyer-Halle in Kitzingen an. Allerdings hatte die hohe Meldezahl auch eine Kehrseite. Aufgrund der wenigen Teilnehmer an der Kreismeisterschaft im Herbst 2018 (75 Jugendliche und Schüler) kam die hohe Anzahl an Spielern für Bezirksjugendwart Alexander Dubon (Höchberg) und seine Helfer nach eigenen Angaben völlig unerwartet. Eng ging es im Wettkampf der Jungen zu: Dort setzte ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen