FUSSBALL: A-KLASSE 2 WÜRZBURG

Erhitzte Gemüter in Kleinochsenfurt

A-Klasse 2 Würzburg

 

SV Gaukönigshofen – SV Tückelhausen/Hohestadt 0:0  
FC Eibelstadt II – TSV Aub 1:3  
SV Bütthard II – FC Gollhofen 2:5  
FC Kirchheim – SV Fuchsstadt/Albertshausen 1:0  
SV Kleinochsenfurt – SpVgg Gülchsheim II 2:2  
SV-DJK Gaubüttelbrunn – FC Winterhausen 1:0  
ASV Ippesheim – TSV Frickenhausen 1:2  

 

 

1. (1.) FC Gollhofen 13 8 2 3 36 : 20 26  
2. (3.) TSV Aub 13 7 3 3 27 : 19 24  
3. (2.) SV Tückelhausen/Hohestadt 13 6 4 3 31 : 20 22  
4. (5.) SV Kleinochsenfurt 13 6 2 5 29 : 28 20  
5. (9.) TSV Frickenhausen 13 6 2 5 23 : 22 20  
6. (4.) FC Winterhausen 12 5 4 3 26 : 21 19  
7. (10.) FC Kirchheim 11 6 1 4 22 : 19 19  
8. (6.) SV Gaukönigshofen 13 5 4 4 18 : 15 19  
9. (7.) SV Bütthard II 12 5 3 4 22 : 33 18  
10. (8.) ASV Ippesheim 12 5 2 5 22 : 15 17  
11. (11.) SV-DJK Gaubüttelbrunn 13 5 2 6 27 : 27 17  
12. (12.) SpVgg Gülchsheim II 12 1 8 3 14 : 22 11  
13. (13.) FC Eibelstadt II 13 2 3 8 21 : 32 9  
14. (14.) SV Fuchsstadt/Albertshausen 13 0 2 11 10 : 35 2  

 

Keine Blöße gab sich Gollhofen beim Auftritt in Bütthard: Der Tabellenführer siegte klar mit 5:2. Alle Verfolger bis auf Aub ließen dagegen Punkte, und so marschiert Gollhofen scheinbar ungehindert in Richtung Herbstmeisterschaft. Aub hat sich mit dem 1:0 in Eibelstadt inzwischen als hartnäckigster Verfolger etabliert. Tückelhausen und die zuletzt stark verbesserten Gaukönigshöfer trennten sich mit einem 0:0.

Kleinochsenfurt kam gegen eine spielstarke Gülchsheimer Reserve in Unterzahl noch zu einem Remis. Die Gastgeber waren bereits mit 1:2 zurückgelegen, da erhitzten sich die Gemüter nach einem angeblich groben Foul an Spielertrainer Edwin Aber. Dessen Bruder Hermann diskutierte zu heftig mit dem Schiedsrichter und sah die Gelb-Rote Karte. Das Spiel beruhigte sich nicht, und Edwin Aber diskutierte weiter. So sah er ebenfalls gelb-rot. Nur zwei Minuten später erzielte Erturul Senel den Ausgleich für die in doppelter Unterzahl spielende Heimelf.

Frickenhausen kam bei Kreisklasse-Absteiger Ippesheim zu einem unverhofften Erfolg. Die beiden Teams waren gleichwertig, aber Frickenhausen nutzte seine Chancen effizienter. „Wir investieren viel, aber es reicht einfach nicht. Es ist der Wurm drin“, erklärte Ippesheims Sportleiter Uwe Schwemmer.

ASV Ippesheim – TSV Frickenhausen 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Johannes Hofmann (20.), 1:1 Stefan Hahn (43.), 1:2 Philipp Meinzinger (65.).

FC Kirchheim – SV Fuchsstadt/Albertshausen 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Christopher Pfeiffer (86.).

SV Kleinochsenfurt – SpVgg Gülchsheim II 2:2 (1:1). Tore: 1:0 Edwin Aber (7.), 1:1 Michael Schenk (44.), 1:2 Uwe Hirsch (58.), 2:2 Erturul Senel (82.). Gelb-Rot: Hermann Aber (Kleinochsenfurt, 77.) und Edwin Aber (Kleinochsenfurt, 80, jeweils Reklamieren).

FC Eibelstadt II – TSV Aub 1:3 (1:2). Tore: 1:0 Markus Scheder (14.), 1:1 Marc Hofmann (15.), 1:2 Mohamed Abdi Dalmar (19.), 1:3 Stefan Schreiber (84.).

SV-DJK Gaubüttelbrunn – FC Winterhausen 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Joschka Schwertberger (35.).

SV Bütthard II – FC Gollhofen 2:5 (0:2). Tore: 0:1 Jonas Jackwirth (20.), 0:2 Jan Wagner (35.), 1:2 Martin Stumpf (60.), 1:3 Jan Wagner (65.), 1:4 Frank Theuerlein (75.), 1:5 Jan Wagner (80.), 2:5 Johannes Kemmer (85.).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Ewald Grohmann
  • Christopher Pfeiffer
  • Johannes Hofmann
  • SV Gaukönigshofen
  • SV Kleinochsenfurt
  • TSV Aub
  • TSV Frickenhausen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!