FRAUENFUSSBALL

Erfreuliche Entwicklung bei den Fußball-Frauen

Bezirksvorsitzende Helga Schmitt freut sich bei der Spielgruppentagung über einen Rückgang der Sportgerichtsfälle. Warum es auch bei den gemeldeten Teams aufwärts geht.
Ganz schön viel Männer bei der Spielgruppentagung der unterfränkischen Fußballfrauen. Die Trikotsätze für die fairsten Frauenteams der letzten Runde wurden kurioserweise alle von Männern entgegengenommen. Foto: Foto: Ruth Müller
Allzu viel zu kritisieren gab es nicht bei der diesjährigen Spielgruppentagung der Frauen. Helga Schmitt, die Vorsitzende des Frauen- und Mädchenausschusses des Bezirks Unterfranken, freute sich im voll besetzten Sportheim des TSV Prosselsheim über die zahlreiche Teilnahme der interessierten Vereinsvertreterinnen und –vertreter. Die Saison 2018/19 verlief weitgehend zufriedenstellend, wenngleich es auch einige Rückzüge zu vermelden gab. Allerdings wurde auch der flexible Spielbetrieb (9 gegen 9) rege genutzt. Für die neue Saison 2019/20 können Vereine für die komplette Runde den Flex-Spielbetrieb ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen