FUSSBALL: LANDESLIGA

Geesdorf findet beim 3:5 keine Kraft

Dem perfekten Start folgt erneut ein ernüchterndes Ende: Der Aufsteiger kann in dieser Saison nichts mehr reißen. Ein Glück, dass wenigstens die Perspektive stimmt.
Aufmerksam verfolgt der Röllbacher Rene Hagendorf (rechts), was Geesdorfs Karl Ekollo mit dem Ball anstellt. Foto: Foto: Alexander Rausch
Nahezu perfekt spiegelte das letzte Heimspiel des FC Geesdorf die fast abgelaufene Spielzeit wieder. Einem guten Start folgte ein Durchhänger, auf den der Landesliga-Aufsteiger die passende Antwort hatte. Doch am Ende ging ihm etwas die Luft aus. Gegen die TuS Röllbach bedeutete das am Samstag die 3:5-Niederlage und in der Tabelle den tiefen, aber letztlich folgenlosen Absturz in den Keller. Einen perfekten Auftakt hatten die Geesdorfer hingelegt, als der omnipräsente Karl Ekollo zur frühen Führung einschoss. Der Auftrieb in den Folgeminuten war spürbar, die Hausherren waren gut im Spiel. Doch die Gäste ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen