FUSSBALL: LANDESLIGA NORDWEST

Geesdorfs Auftritt endet im Tumult

Was für ein Spektakel! 3:4 verliert der Aufsteiger sein Heimspiel gegen Fuchsstadt. Vor allem eine Szene bringt die Geesdorfer auch nach Abpfiff noch auf die Palme.
Reichlich extravagant pokerte Schiedsrichter Stefan Linß mit dem ihm anvertrauten Kartenwerk. Hier zeigt er dem Geesdorfer Lukas Rößner Gelb. Foto: Foto: Jürgen Sterzbach
Für neutrale Zuschauer dieses Samstagnachmittags war das 3:4 (2:1) des FC Geesdorf gegen den FC Fuchsstadt eine aktionsgeladene und bis zuletzt spannende Landesliga-Partie. Chancen auf beiden Seiten brachten sieben sehenswerte Treffer. Doch vor allem der Geesdorfer Trainer Hassan Rmeihti konnte sich an der munteren Darbietung der Mannschaften nicht erfreuen. Das lag besonders an einer umstrittenen Entscheidung. „Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit kontrolliert, aber die Rote Karte hat uns das kaputt gemacht“, sagte Rmeithi mit Blick auf die Schlüsselszene der Partie in der 37. Minute. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen