MOTORSPORT

Norbert Handas sportlicher Neubeginn mit 66 Jahren?

Mit „relativ zufrieden“ beschreibt der Kitzinger Bergrennfahrer seinen sportlichen Gemütszustand. Beim Hauenstein-Bergrennnen will er es bestätigen.
Norbert Handa will sich beim Hauenstein-Bergrennen von seiner besten Seite zeigen. Foto: Foto: Hartmut Hess
Gelöst gibt sich derzeit Bergrennfahrer Norbert Handa vom AMC Kitzingen. Der älteste im AMC-Sextett hat heuer in die Erfolgsspur zurückgefunden und außer eines wegen eines Turboladerschaden-Ausfalls in Homburg konstant vordere Platzierungen in seiner Tourenwagen-Klasse über drei Liter Hubraum geschafft. „Mit 66 Jahren fängt das Leben an“, scherzt er und ist aktuell mit sich und der Motorsportwelt relativ zufrieden. Voll zufrieden kann er nicht sein, weil ihm das Reglement des Deutschen Motorsportbundes (DMSB) für die Deutsche Automobil-Bergrennmeisterschaft keine Titelchance wegen der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen