Wiesentheid

Herr Ganzinger, wären Sie auch zu den Kickers gekommen?

Ein ehrenvoller Abgang war Andreas Ganzinger beim Würzburger FV vergönnt. Im Interview spricht über seine Vita und die Frage: Hat er je ein Angebot der Kickers erhalten?
Es gab bislang nur zwei Vereine in seinem Leben: Andreas Ganzinger ist im Sommer nach neuneinhalb Jahren beim Würzburger FV zu seinem Heimatklub nach Wiesentheid zurückgekehrt. Foto: Hans Will
Für einen Fußballer, der in neuneinhalb Jahren zum Publikumsliebling und Leistungsträger avanciert war, verschaffte sich Andreas Ganzinger im Winter 2018 einen ungewöhnlichen Abgang beim Fußball-Bayernligisten Würzburger FV. Über die Gründe möchte der 31-Jährige nicht mehr groß reden. Dafür hat er sonst eine Menge zu erzählen: über seine Herkunft, die immer Stoff für Erzählungen birgt, seine Ankunft in Deutschland, seinen besonderen Spitznamen und darüber, warum er wohl nie eine Fußballschule auf Madagaskar eröffnen wird. Sie haben neun Jahre für den Würzburger gespielt, mussten sich dabei ständig als ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen