FUSSBALL: KREISKLASSEN 1 und 2 WÜRZBURG

Iphofen sieht sich um den Lohn gebracht

Iphofens Steffen Müller (links) versucht den Hopferstädter Johannes Popp aufzuhalten. Am Ende reichte es für beide Kontrahenten zu einem Punkt. Weitere Bilder unter www.inFranken.de Foto: Hans Will

Fotoserie

FC Iphofen - FC Hopferstadt

zur Fotoansicht
Kreisklasse 1 Würzburg

 

VfR Burggrumbach/Erbshausen – SV Kürnach 2:1  
FC Würzburger Kickers III – SV Bergtheim 0:1  
SV Oberdürrbach – TSV Grombühl 3:0  
ASV Rimpar II – SC Lindleinsmühle 2:2  
TSV Unterpleichfeld II – SC Mainsondheim 6:1  
SV Oberpleichfeld/Dipbach – TSV Rottenbauer 6:2  

 

 

1. (1.) SC Lindleinsmühle 16 11 3 2 55 : 30 36  
2. (2.) SV Bergtheim 15 11 2 2 37 : 14 35  
3. (3.) TSV Lengfeld II 15 9 4 2 43 : 23 31  
4. (5.) SV Oberpleichfeld/Dipbach 16 10 0 6 48 : 29 30  
5. (4.) TSV Grombühl 15 9 3 3 28 : 14 30  
6. (6.) SV Oberdürrbach 16 7 4 5 31 : 27 25  
7. (7.) FC Würzburger Kickers III 16 6 4 6 25 : 29 22  
8. (9.) Burggrumbach/Erbshausen 15 6 3 6 38 : 36 21  
9. (10.) ASV Rimpar II 15 5 4 6 35 : 34 19  
10. (8.) SV Kürnach 16 5 4 7 30 : 33 19  
11. (11.) TSV Rottenbauer 16 3 5 8 22 : 35 14  
12. (12.) SC Mainsondheim 16 3 2 11 27 : 49 11  
13. (13.) TSV Gerbrunn 15 2 1 12 14 : 46 7  
14. (14.) TSV Unterpleichfeld II 16 2 1 13 22 : 56 7  

 

TSV Unterpleichfeld II – SC Mainsondheim 6:1 (1:1). Gut waren die Mainsondheimer gegen die mit fünf Akteuren aus dem Landesliga-Kader verstärkte TSV-Reserve gestartet. Erst ging ein Schuss an die Latte, dann erzielten sie die Führung. In der Folge waren die Hausherren aktiver, und in der zweiten Halbzeit nutzten sie den Tiefschlaf der Gäste zu drei schnellen Treffern.

Tore: 0:1 Peter Mrugalla (14.), 1:1 Marcel Adrow (42.), 2:1 Lukas Franke (46.), 3:1 Berat Suroji (48.), 4:1 Christoph Hiesberger (51., Foulelfmeter), 5:1 Andre Schmitt (64.), 6:1 Berat Suroji (89.).

Kreisklasse 2 Würzburg

 

TSV Sulzfeld – Dettelbach und Ortsteile II 2:0  
SpVgg Gülchsheim – SV Gelchsheim 0:2  
TSV Aub – TSV Biebelried 5:2  
FC Iphofen – FC Hopferstadt 1:1  
SV Willanzheim – TSV Mainbernheim 1:1  
SV Hoheim – FG Marktbreit/Martinsheim II 2:2  

 

 

1. (1.) SpVgg Gülchsheim 16 10 3 3 35 : 12 33  
2. (4.) TSV Sulzfeld 16 9 4 3 35 : 18 31  
3. (2.) SV Geroldshausen 13 9 3 1 36 : 20 30  
4. (3.) SV Willanzheim 16 9 3 4 34 : 18 30  
5. (5.) TSV Aub 16 9 3 4 29 : 22 30  
6. (6.) SV Hoheim 16 7 5 4 37 : 22 26  
7. (7.) FC Hopferstadt 16 7 4 5 42 : 24 25  
8. (9.) SV Gelchsheim 15 7 2 6 35 : 29 23  
9. (8.) TSG Sommerhausen 15 7 2 6 35 : 30 23  
10. (10.) FC Iphofen 16 5 3 8 29 : 35 18  
11. (11.) TSV Mainbernheim 16 3 4 9 24 : 45 13  
12. (12.) TSV Biebelried 16 3 3 10 22 : 46 12  
13. (13.) FG Marktbreit/Martinsheim II 16 2 4 10 17 : 44 10  
14. (14.) Dettelbach und Ortsteile II 15 0 1 14 6 : 51 1  

 

SV Willanzheim – TSV Mainbernheim 1:1 (0:0). Willanzheim hatte in einem laut Trainer Christian Volkamer „reinen Kampfspiel“ ein leichtes Chancenplus und ging nach Seitenwechsel in Führung. Doch die Mainbernheimer steckten nicht auf und glichen ebenfalls per Elfmeter aus. In der Folge hatten Dieter Schmitt und Niklas Hein noch beste Chancen auf den Sieg.

Tore: 1:0 Alexander Flennert (48., Foulelfmeter), 1:1 Michael Kuffner (60., Foulelfmeter).

TSV Sulzfeld – Dettelbach und Ortsteile II 2:0 (1:0). Sulzfeld geht als Tabellenzweiter in die Winterpause. Der TSV zeigte zum Abschluss keine gute Leistung, war dem sieglosen Schlusslicht aber klar überlegen und hätte deutlicher siegen müssen. Viel zu viele Chancen blieben ungenutzt. Nur einmal hatte die Heimelf Glück, als das Leder gegen das TSV-Gehäuse klatschte.

Tore: 1:0 Samba Jallow (28.), 2:0 Joel Weißenberger (58.); Gelb-Rot: Marcel Kurr (Dettelbach, 39.), Hans-Jürgen Hörner (Sulzfeld, 67.).

SpVgg Gülchsheim – SV Gelchsheim 0:2 (0:0). Gegen konzentriert agierende Gelchsheimer kam der Tabellenführer nicht wie erhofft zum Zug. Die wenigen Chancen, die sich boten, vergab Gülchsheim. Ganz anders die Gäste, die in der Schlussphase eiskalt blieben und die Punkte bei den dennoch als Spitzenreiter überwinternden Gülchsheimern mitnahmen.

Tore: 0:1 Timo Skrobar (80.), 0:2 Timo Skrobar (90.).

FC Iphofen – FC Hopferstadt 1:1 (1:0). In einer ausgeglichenen Partie zogen die Iphöfer kurz vor der Pause nicht unverdient in Führung. Dieser Vorsprung hätte wohl bis Schlusspfiff gehalten. Denn Hopferstadt hatte in der zweiten Hälfte zwar mehr Ballbesitz, aber nur wenig Erquickendes zu bieten. Jubeln durften die Gäste dennoch, als FC-Torwart Philip Straub nach einer Ecke den Ball hielt, aber Schiedsrichter Willi Müller ihn über der Linie gesehen hatte. Ärgerlich für den Aufsteiger, der zuvor auch seine Konter nicht konsequent zu Ende gespielt hatte.

Tore: 1:0 Maximilian Mergenthaler (44.), 1:1 Christian Karl (80.).

SV Hoheim – FG Marktbreit/Martinsheim II 2:2 (1:0). Hoheim dominierte die Partie nach Belieben, versäumte es aber, seine Überlegenheit in Tore zu wandeln. So mussten zwei Foulelfmeter für die eigentlich beruhigende Führung her. Aber zwei Nachlässigkeiten brachten die Heimelf, die auch in der Folge eine Fülle Chancen vergab, um den verdienten Lohn.

Tore: 1:0 Dennis Richard (34., Foulelfmeter), 2:0 Dennis Richard (55., Foulelfmeter), 2:1 Daniel Langhirt (56.), 2:2 Sebastian Störk (65., Foulelfmeter).

TSV Aub – TSV Biebelried 5:2 (2:0). Die spielfreudigen Auber waren von Beginn an überlegen. Dabei vergaben sie sogar noch Möglichkeiten. Allerdings lobte Aubs Coach Christopher Dietl die Moral der Biebelrieder, die nie aufsteckten. Fast wäre es noch einmal spannend geworden, als die Gäste vermeintlich auf 2:3 verkürzt hatten – der Treffer wurde aber nicht gegeben.

Tore: 1:0 Mohamed Abdi Dalmar (3.), 2:0 Philipp Rappert (26.), 3:0 Philipp Rappert (52.), 3:1 Philipp Eckart (54.), 4:1 Jakob Dietl (70.), 5:1 Leo Mitzler (76.), 5:2 Philipp Eckart (78.).

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Alexander Rausch
  • FC Würzburger Kickers
  • SV Bergtheim
  • SV Gelchsheim
  • SV Geroldshausen
  • TSG Sommerhausen
  • TSV Aub
  • TSV Gerbrunn
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!