GOLF

„Geiselwind Open“ – Amateurturnier mit Profi-Attributen

Nur bei einem der vier großen Profi-Turniere, das in Augusta, gewinnt der Sieger ein grünes Jacket. Der Golfclub Steigerwald in Geiselwind ahmt dies nach.
Das Siegerfoto der „Geiselwind Open“ zeigt (von links): Timo Pommer, Gerhard Dill, Ines Raab, Stephanie Kramer, Philipp Holley, Florian Melzig, Inga Henneberg, Marko Bönninghausen, Grant Surla, Präsident André Göpfert und Clubmanager ... Foto: Foto: Florian Göpfert
Vier Tage lang kämpften 165 Golferinnen und Golfer – unter ihnen 83 Gäste aus 34 Clubs – um den Sieg bei den „Geiselwind Open“, einem der nordbayernweit außergewöhnlichsten Golf-Turniere. Zum 13. Mal hatte der Golfclub Steigerwald Geiselwind eingeladen. Die diesmalige Rekord-Teilnehmerzahl spricht für die Beliebtheit der Veranstaltung, die sich hinsichtlich des Austragungsmodus an die großen Profi-Turniere anlehnt. Vier-Tage-Dauer, wobei sich nach dem zweiten Durchgang nur die besten 90 plus die Schlaggleichen für den dritten und vierten Tag qualifizieren. Nicht zuletzt ist es auch der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen