FUSSBALL: LANDESLIGA

Geesdorf geht die Luft aus

Aufmerksam verfolgt der Geesdorfer Uli Konrad (rechts), was Kahls Gökhan Aydin mit dem Ball anstellt. Foto: Hans Will

FC Geesdorf – FC Viktoria Kahl 1:3 (1:2). Geesdorf rutscht in der Tabelle mehr und mehr nach hinten. Nach der 1:3-Heimniederlage gegen den neuen Tabellenzweiten aus Kahl ist der Aufsteiger inzwischen auf Rang zwölf angekommen.

Fotoserie

FC Geesdorf - Viktoria Kahl

zur Fotoansicht

Dabei hatten die Geesdorfer am Sonntag erneut mit ihrer schwierigen Personalsituation zu kämpfen. Karl Ekollos Platzverweis drei Tage zuvor verschärfte diese zusätzlich. So kam erstmals der Jugendspieler Erik Reuß zum Einsatz – und das von Beginn. Das „letzte Aufgebot“ des FC brauchte ein paar Minuten, um ins Spiel zu finden, was die Gäste durch Jannik Heßler zur schnellen Führung nutzten. „Wir waren noch nicht auf der Höhe. Man hat uns angemerkt, dass einige Leistungsträger fehlen“, sagte der Geesdorfer Sportleiter Leo Weiglein.

Allerdings erholten sich die Hausherren rasch von diesem Rückstand. Carmine De Biasi zwang Gäste-Torwart Simon Stadtmüller erst zu einer Glanztat, wenig später verwertete Markus Pfeufer Max Dietrichs Vorlage zum Ausgleich. „Danach waren wir gut im Spiel“, sagte Weiglein mit Blick auf nun ein ausgeglichenes Spiel, in dem beide Seiten Chancen auf den zweiten Treffer hatten. Doch Geesdorfs Philipp Seufert hielt stark gegen Heßler, und De Biasis Schuss wurde gerade noch zur Ecke gelenkt. Kurz vor der Pause gingen die Gäste doch noch in Führung: Nach eigener Ecke ließen sich die Hausherren überrumpeln, und Gökhan Aydin schob ein. „Sie hatten mehr vom Spiel, aber dieses Tor darf nicht passieren“, so Weiglein.

Der Nackenschlag wirkte anfangs der zweiten Hälfte noch nach, zumal die Gastgeber mit De Biasi, der nochmals die Chance zum Ausgleich besaß, ihren besten Spieler verletzungsbedingt verloren. Geesdorf mühte sich nach Kräften, blieb aber im Abschluss harmlos, selbst als Kahl nach Patrick Farbmachers Platzverweis nur noch zu zehnt war. In der Schlussphase musste dann auch FC-Keeper Seufert nach Heßlers getrecktem Fuß angeschlagen vom Feld.

„Bei uns war nicht der Wille da, noch unbedingt ein Tor zu machen. Auch die spielerischen Möglichkeiten fehlten“, stellte Weiglein fest. Sein Team fing nach einem Konter, den Heßler vollendete, sogar noch das 1:3. Während die Viktoria damit auf Rang zwei klettert, rutscht der Aufsteiger weiter ab. Gefährlich in Sachen Klassenverbleib wird es für den Aufsteiger aber nicht mehr.

Geesdorf: Seufert (79. Holzmann) – Feidel, Hümmer, Konrad, Kober, Dietrich, Weiglein, Pfeufer, Reuß, Rößner, De Biasi.

Schiedsrichter: Höfer (Feucht). Zuschauer: 80. Tore: 0:1 Jannik Heßler (4.), 1:1 Markus Pfeufer (16.), 1:2 Gökhan Aydin (40.), 1:3 Jannik Heßler (85.). Gelb-Rot: Farbmacher (Kahl, 69., wiederholtes Foulspiel).

Rückblick

  1. Geesdorf sagt Begegnung mit dem Tabellenführer ab
  2. Geesdorfs Grünschnäbel werden arg gerupft
  3. Geesdorfer Spitzenspiele
  4. Gemischte Gefühle beim FC Geesdorf
  5. Erneuter Rückschlag für die Geesdorfer
  6. Geesdorf macht zwei Schritte nach vorne
  7. Verfolgerduell in Oberfranken
  8. Der FC Geesdorf ist aus dem Tritt gekommen
  9. Steckt Geesdorf die Pleiten weg?
  10. FC Geesdorf tut zu wenig für sein Glück
  11. Geesdorfs Trainer triffft auf einen Ziehvater
  12. Die Erfolgsserie des FC Geesdorf ist gerissen
  13. Geesdorfs Lage ist weiter sehr komfortabel
  14. Der FC Geesdorf steht im Herbst in voller Reife
  15. Dem FC Geesdorf droht ein herber Verlust
  16. Der FC Geesdorf bleibt oben dran
  17. Geesdorf siegt nach starkem Endspurt
  18. Für den FC Geesdorf ist die Tabelle Tabu
  19. Der FC Geesdorf siegt beim Verfolger
  20. Der FC Geesdorf muss Jannik Feidel ersetzen
  21. Der FC Geesdorf bevorzugt das Unentschieden
  22. Was Geesdorf aus Gegentoren lernen will
  23. FC Geesdorf mit spätem Ausgleich
  24. FC Geesdorf zu Gast in der Schießbude
  25. Geesdorf findet zu wenig Lücken
  26. FC Geesdorf: Tabellenführer für eine Nacht?
  27. Kleiner Dämpfer für den FC Geesdorf
  28. Geesdorfs Bayerntreffer-Held im Fernsehen
  29. FC Geesdorf wieder in bester Laune
  30. FC Geesdorf fordert den Liga-Neuling heraus
  31. Der FC Geesdorf sammelt Lob und drei Punkte
  32. Wie hat Geesdorf die erste Niederlage verkraftet?
  33. Vincent Held und sein Bayerntreffer
  34. Geesdorf kassiert die erste Niederlage
  35. FC Geesdorf absolviert Spitzenspiel auf Kunstrasen
  36. Geesdorfs Blitze treffen Haibach sechsmal
  37. Der FC Geesdorf trifft auf den Titelfavoriten
  38. Der FC Geesdorf wirbt noch um Geduld
  39. Vincent Held schießt Geesdorf zum Sieg
  40. Geesdorf erkämpft zum Auftakt einen Punkt
  41. Noch ein Transfercoup des FC Geesdorf
  42. Der FC Geesdorf scharrt mit den Hufen
  43. Trainer Feidel spürt die Aufbruchstimmung
  44. Abwärtstrend nach tollem Saisonstart
  45. Geesdorf verliert auch beim Letzten
  46. Geesdorf geht in eine kurze Pause
  47. Geesdorf findet beim 3:5 keine Kraft
  48. Geesdorf muss an die Grenzen gehen
  49. Geesdorf schaut schon über die Saison hinaus
  50. Geesdorf gibt sich geläutert

Schlagworte

  • Geesdorf
  • Alexander Rausch
  • FC Geesdorf
  • Landesliga Nordwest
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!