FUSSBALL: LANDESLIGA

Der FC Geesdorf siegt beim Verfolger

TSV Unterpleichfeld – FC Geesdorf 0:2 (0:1). Der FC Geesdorf hat das Verfolgerduell mit dem TSV Unterpleichfeld für sich entschieden und ist damit in der Tabelle an seinem Kontrahenten vorbei auf den dritten Tabellenplatz vorgerückt. Mit dem 2:0-Auswärtserfolg sind die Geesdorfer in der Landesliga seit nunmehr sieben Auftritten unbesiegt. In den vorangegangenen vier Partien war ihnen jedoch kein Sieg, sondern jeweils nur ein Unentschieden gelungen.

„Ich habe Respekt vor den Jungs, was sie hier über 90 Minuten abgespult haben“, erklärte Geesdorfs Co-Trainer Patrick Werner, der den verreisten Spielertrainer Jannik Feidel vertrat, am Sonntagabend nach dem Spiel. „Die Unterpleichfelder haben wie erwartet konstruktiv nach vorne gespielt. Dadurch bekamen wir mehr Räume als zuletzt.“ Simon Weiglein hatte nach einem Einwurf den flinken Niclas Staudt mit einem klasse Diagonalball auf die Reise geschickt. Der 20-Jährige, der im Sommer von der Drittliga-Reserve der Würzburger Kickers in den Wiesentheider Ortsteil gewechselt war, schoss zu Geesdorfs 1:0 ein (28.).

„Wir haben hinten nicht viel zugelassen und haben vorne vereinzelt Nadelstiche setzen können“, stellte Werner fest. Einer davon hatte nach der Halbzeit zum zweiten Geesdorfer Treffer geführt. Staudt hatte sich erneut durchgesetzt, ging nach einem Gerangel mit Unterpleichfelds Nino Wagner an der Strafraumkante zu Boden. Schiedsrichter Söllner entschied auf Freistoß für die Gäste (71.). Unter Mithilfe der Unterpleichfeld Mauer verwandelte Simon Weiglein, dessen Bruder Stefan in der 64. Minute ins Spiel gekommen war, zum zweiten Treffer.

In der Schlussphase riskierten die Hausherren alles, aber Geesdorf hielt dem Druck bis zum Ende stand. „Wir sind ordentlich ins Spiel gekommen und waren die aktivere Mannschaft. Das letzte Quäntchen hat heute aber gefehlt – und der Gegner hat das sehr geschickt gemacht“, sagte der Unterpleichfelder Spielertrainer Andreas Zehner. Dessen Mitstreiter an der Linie, Benjamin Freund, konnte dem Treiben nur von der Vereinsgaststätte aus folgen. Er hatte kürzlich die Rote Karte gesehen.

Geesdorf: Holzmann – Konrad, Dominik Kober, Simon Weiglein, Fischer (64. Stefan Weiglein), Reuß (76. Hahn), Wagner, Mbala (84. Fuß), Lehrmann, Fabio Feidel, Niclas Staudt.

Schiedsrichter: Söllner (Schonungen). Zuschauer: 240. Tore: 0:1 Niclas Staudt (28.), 0:2 Simon Weiglein (71.).

Rückblick

  1. Geesdorf sagt Begegnung mit dem Tabellenführer ab
  2. Geesdorfs Grünschnäbel werden arg gerupft
  3. Geesdorfer Spitzenspiele
  4. Gemischte Gefühle beim FC Geesdorf
  5. Erneuter Rückschlag für die Geesdorfer
  6. Geesdorf macht zwei Schritte nach vorne
  7. Verfolgerduell in Oberfranken
  8. Der FC Geesdorf ist aus dem Tritt gekommen
  9. Steckt Geesdorf die Pleiten weg?
  10. FC Geesdorf tut zu wenig für sein Glück
  11. Geesdorfs Trainer triffft auf einen Ziehvater
  12. Die Erfolgsserie des FC Geesdorf ist gerissen
  13. Geesdorfs Lage ist weiter sehr komfortabel
  14. Der FC Geesdorf steht im Herbst in voller Reife
  15. Dem FC Geesdorf droht ein herber Verlust
  16. Der FC Geesdorf bleibt oben dran
  17. Geesdorf siegt nach starkem Endspurt
  18. Für den FC Geesdorf ist die Tabelle Tabu
  19. Der FC Geesdorf siegt beim Verfolger
  20. Der FC Geesdorf muss Jannik Feidel ersetzen
  21. Der FC Geesdorf bevorzugt das Unentschieden
  22. Was Geesdorf aus Gegentoren lernen will
  23. FC Geesdorf mit spätem Ausgleich
  24. FC Geesdorf zu Gast in der Schießbude
  25. Geesdorf findet zu wenig Lücken
  26. FC Geesdorf: Tabellenführer für eine Nacht?
  27. Kleiner Dämpfer für den FC Geesdorf
  28. Geesdorfs Bayerntreffer-Held im Fernsehen
  29. FC Geesdorf wieder in bester Laune
  30. FC Geesdorf fordert den Liga-Neuling heraus
  31. Der FC Geesdorf sammelt Lob und drei Punkte
  32. Wie hat Geesdorf die erste Niederlage verkraftet?
  33. Vincent Held und sein Bayerntreffer
  34. Geesdorf kassiert die erste Niederlage
  35. FC Geesdorf absolviert Spitzenspiel auf Kunstrasen
  36. Geesdorfs Blitze treffen Haibach sechsmal
  37. Der FC Geesdorf trifft auf den Titelfavoriten
  38. Der FC Geesdorf wirbt noch um Geduld
  39. Vincent Held schießt Geesdorf zum Sieg
  40. Geesdorf erkämpft zum Auftakt einen Punkt
  41. Noch ein Transfercoup des FC Geesdorf
  42. Der FC Geesdorf scharrt mit den Hufen
  43. Trainer Feidel spürt die Aufbruchstimmung
  44. Abwärtstrend nach tollem Saisonstart
  45. Geesdorf verliert auch beim Letzten
  46. Geesdorf geht in eine kurze Pause
  47. Geesdorf findet beim 3:5 keine Kraft
  48. Geesdorf muss an die Grenzen gehen
  49. Geesdorf schaut schon über die Saison hinaus
  50. Geesdorf gibt sich geläutert

Schlagworte

  • Geesdorf
  • Jörg Rieger
  • FC Geesdorf
  • FC Würzburger Kickers
  • Landesliga Nordwest
  • Landesligen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!