LEICHTATHLETIK

Patrick Karls EM-Traum ist geplatzt

Der junge Ochsenfurter stand vor dem bisher größten Rennen seiner Laufbahn. Doch quasi im letzten Moment muss er für Berlin absagen. Was ist da passiert?
So locker Patrick Karl Anfang Juli die Hürden bei der deutschen Juniorenmeisterschaft nahm, so schwer tut er sich vier Wochen später schon mit kleineren Hindernissen. Den EM-Start musste er absagen. Foto: Foto: Theo Kiefner
Wie oft ist Patrick Karl schon über diese Hürde gesprungen und – plitsch, platsch! – mitten hinein ins kühle Nass. Kühl? „Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob das Wasser kalt oder warm ist“, sagt Patrick Karl. In diesem Moment blendet er alles aus, ist er wie in Trance und derart in seinem Element, dass er alles um sich herum vergisst. Zum Mythos des 3000-Meter-Hindernislaufs gehört seit jeher der Wassergraben. Für die Zuschauer ist das jedes Mal ein Spektakel, wenn die Gischt spritzt, aber den tieferen Sinn hinter diesem Ritual kann auch Karl nicht so recht erklären. „Das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen