HANDBALL: BEZIRKSOBERLIGA

Michelfeld verspricht mächtig Radau

Im Spitzenspiel begegnen sich am Samstag die punktgleichen Ortsrivalen. Warum Michelfelds Spielertrainer Maximilian Häckner die Marktstefter mehr unter Druck sieht.
Auf seine Fans kann sich Michelfeld verlassen, wie hier beim Auswärtsspiel im Kitzinger Sickergrund. Foto: Foto: Jürgen Sterzbach
Ohrenbetäubender Lärm erfüllte die Marktstefter Mehrzweckhalle bereits im Hinspiel. „Jetzt ist noch einmal eine Gruppe dazugekommen. Die macht ganz schön Radau“, sagt Michelfelds Spielertrainer Maximilian Häckner. Der Geräuschpegel könnte also sogar noch zunehmen, wenn sich nun die beiden führenden Teams der Handball-Bezirksoberliga zum Rückspiel treffen. Gastgeber ist diesmal der SV Michelfeld, der das erste Duell mit 30:29 gewonnen hat. Die Mannschaft braucht immer erst Anlauf Seine bislang zwei Saisonniederlagen hat Michelfeld gegen den FC Bad Brückenau kassiert. „Wir hätten bis zum ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen