SCHACH: UNTERFRANKENLIGA

Misslungener Saisonstart

Dezimiert tritt Prichsenstadt gegen Mömbris an.
Schach
Foto: dpa
Mit 3:5 verloren Prichsenstadts Schachspieler ihren Saisonauftakt knapp und unglücklich. Dass sie aufgrund von zahlreichen Absagen in Mömbris nur mit sieben Spielern angetreten waren, erwies sich als zusätzliche Hypothek. So ging man mit einem 0:1-Rückstand in den Vergleich. Wie hart gekämpft wurde, zeigt der Umstand, dass die erste Partie erst nach über drei Stunden entschieden wurde.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen