FUSSBALL: LANDESLIGA

Mit Traumtor den FC Geesdorf besiegt

Der Aufsteiger verliert in Schwebenried, hinterlässt beim 1:3 aber einen starken Eindruck. Warum die Geesdorfer ihren Gegner zur Taktik-Nachschulung zwingen.
Geesdorfs Karl Ekollo (li.) wirft sich dem Schuss Maximilian Müllers entgegen. Foto: Foto: Volker Hensel
DJK Schwebenried – FC Geesdorf 3:1 (1:1) Yannick Deibl konnte es nicht fassen, griff sich mit beiden Händen an den Kopf, ehe er sie erst ganz allmählich zum Jubeln ausstreckte. Dann rannte der Schwebenrieder quer übers Feld, dahin, wo sein Sturmpartner Marcel Kühlinger sich gerade befand, sank vor ihm zu Boden und küsste dessen Schuh. Kühlinger hatte wohl gerade das „Tor des Jahres“ erzielt, plötzlich abgezogen aus fast dreißig Metern, genau in den Winkel zum 2:1. Geesdorfs Torhüter Philipp Seufert hatte nicht einmal gezuckt, mit einem solchen Rums schlug der Ball ein. Es war ein ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen