TISCHTENNIS

Rang drei für Etwashausen II

Der Bezirkspokalsieger begann stark beim Bayernfinale. Warum er in der Endabrechnung aber doch nur Dritter wurde.
TV Etwashausen
Mit einem 4:2-Auftaktsieg gegen TTF Blaichach-Burgberg startete der TV Etwashausen II erfolgreich in die bayerische Endrunde der Tischtennis-Pokalsieger auf Bezirksliga-Ebene. In Roth punkteten Radu Botos, Timo Philipp, Markus Sendner und Botos/Sendner. Doch dem gelungenen Einstand folgten zwei deutliche 1:4-Niederlagen gegen SV Hahnbach und den späteren Sieger Gaimersheim. Dabei gelang jeweils nur Radu Botos ein Sieg.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen