FUßBALL: BAYERNLIGA NORD

Aufsteiger Abtswind will auswärts den Ärger vergessen lassen

Nur das Ergebnis passte Abtswinds Trainer Mario Schindler gegen Aubstadt nicht. Beim Tabellensechsten Ammerthal soll für den Aufsteiger auch das Resultat passen.
Der gesperrte Marcel Ruft fehlte den Abtswindern. Foto: Foto: Hans Will
Zufrieden mit dem Auftreten seiner Mannschaft, aber ebenso enttäuscht wegen des Ergebnisses: In dieser Gefühlswelt befand sich Abtswinds Trainer Mario Schindler nach dem 1:3 im Heimspiel gegen Aubstadt. Den als Tabellenführer angereisten Gästen hatte der Aufsteiger lange Zeit wirksam Paroli geboten. Erst als sich in der Schlussphase nur noch neun Abtswinder gegen elf Aubstädter zu wehren versuchten, schlug das Pendel gegen sie aus. Mit zwei späten Gegentoren nahm Aubstadt glückliche drei Punkte mit und ließ verärgerte Abtswinder zurück. Es war die zweite Niederlage nacheinander, aber mehr reihten sich in ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen