HANDBALL: WM-UMFRAGE

Suchy: Viel früher auf die Jugend setzen

Der Weg der deutschen Mannschaft bei dieser Heim-WM birgt für Radovan Suchy Gefahren. Und Rödelsees Trainer hat auch einen dringenden Rat an den Verband.
_
Radovan Suchy (ehemaliger slowakischer Profi, jetzt Trainer beim Bezirksoberligisten TSV Rödelsee): Ich halte in der Gruppenphase vieles für denkbar. Da geht es gegen viele schwächere Teams – das sind die Pflichtspiele, die die deutsche Auswahl gewinnen muss. Dann ist die Frage, wie sie sich gegen die Besseren schlägt. Auf dem Weg bis ins Halbfinale ist alles möglich. Aber dieser Weg birgt auch Gefahren, weil die Mannschaft noch nicht die nötige Stabilität zeigt. Mal spielt sie gut, dann wieder schlecht. Aber zu Hause kommt die Euphorie dazu. Die deutsche Mannschaft ist jung und willig, das sind ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen