TISCHTENNIS

Tabellenführer mit mühevollem Heimsieg

Malik Atakan steuerte zwei Einzelpunkt zum Ochsenfurter 9:7-Sieg bei. Foto: Karl Unger
Bezirksliga Männer

 

TV Ochsenfurt – SC Heuchelhof 9:7  
SB Versbach III – TSG Kleinostheim 5:9  
TSV Brendlorenzen – FC Hösbach II 4:9  
TG Würzburg – TSG Kleinostheim 7:9  
TV Bürgstadt – VfL Mönchberg 5:9  

 

 

1. (1.) TV Ochsenfurt 10 9 0 1 84 : 39 18 : 2  
2. (2.) FC Hösbach II 10 8 1 1 82 : 46 17 : 3  
3. (3.) VfL Mönchberg 10 7 1 2 83 : 62 15 : 5  
4. (4.) TSG Kleinostheim 11 7 0 4 78 : 69 14 : 8  
5. (5.) SB Versbach III 10 4 2 4 64 : 71 10 : 10  
6. (6.) TSV Brendlorenzen 10 3 1 6 61 : 76 7 : 13  
7. (7.) TG Würzburg 10 3 1 6 59 : 78 7 : 13  
8. (8.) SC Heuchelhof 10 1 3 6 65 : 85 5 : 15  
9. (9.) TV Bürgstadt 10 2 0 8 58 : 81 4 : 16  
10. (10.) Leutershausen/Hohenroth 9 1 1 7 51 : 78 3 : 15  

 

TV Ochsenfurt – SC Heuchelhof 9:7 (35:29). Das war knapp! Wesentlich mehr Mühe als beim Saisonauftakt, als auf Würzburgs Höhen ein ungefährdeter 9:3-Erfolg gelungen war, hatte der Tabellenführer vor heimischer Kulisse mit dem Kellerkind. Zwar führten die Ochsenfurter nach den Doppeln und dem ersten Einzel-Durchgang deutlich mit 6:2, in der Folge kämpften sich die Gäste aber wieder heran und verkürzten auf 6:5. Zu mehr reichte es aber nicht, weil sich in den verbleibenden fünf Partien bis zum Spielende nach dreieinhalb Stunden die beiden Kontrahenten in der Siegerrolle abwechselten. So blieb es Ochsenfurts Duo Lukas Grötsch/Andreas Krischke vorbehalten, mit einem umkämpften Vier-Satz-Sieg im Duell der Einser-Doppel den Gesamtsieg für die Hausherren sicherzustellen.

Ochsenfurt: Tobias Maierhofer/Simon Weigand 1, Lukas Grötsch/Andreas Krischke1, Grötsch 1, Weger 1, Andreas Krischke 2, Maierhofer 1, Malik Atakan 2.

2. Bezirksliga Ost Männer

 

VfL Niederwerrn – TSV Bad Königshofen III 4:9  
TV Ochsenfurt II – SV Kürnach 9:1  

 

 

1. (1.) TV Poppenlauer 10 10 0 0 90 : 25 20 : 0  
2. (2.) TSV Bad Königshofen III 11 9 1 1 96 : 45 19 : 3  
3. (3.) TV Ochsenfurt II 11 8 0 3 81 : 54 16 : 6  
4. (4.) TSV Waigolshausen 10 6 0 4 75 : 63 12 : 8  
5. (5.) TV Dettelbach 10 4 3 3 73 : 69 11 : 9  
6. (6.) TV Etwashausen II 10 5 1 4 65 : 66 11 : 9  
7. (7.) SC Heuchelhof II 10 4 1 5 63 : 70 9 : 11  
8. (8.) SpVgg Hambach 10 3 2 5 61 : 76 8 : 12  
9. (9.) TSV Rottendorf 10 2 1 7 46 : 83 5 : 15  
10. (10.) VfL Niederwerrn 11 0 2 9 58 : 97 2 : 20  
11. (11.) SV Kürnach 11 0 1 10 38 : 98 1 : 21  

 

TV Ochsenfurt II – SV Kürnach 9:1 (27:7). Mit einem Pflichtsieg starteten die Ochsenfurter in die Rückrunde. Gegen Aufsteiger und Schlusslicht Kürnach, das seinen bisher einzigen Saisonpunkt gegen die Keller-Kollegen aus Niederwerrn holte, dominierten die Gastgeber vom ersten Ballwechsel an. Nur Thomas Weigand und Niko Kocher erlaubten den Gästen den Ehrenpunkt in den Eröffnungsdoppeln. Nach nicht einmal zwei Stunden war der Spaß beendet, wobei dieses Gefühl wohl nur für die Ochsenfurter zutraf.

Ochsenfurt: Eberhard Hermann Mündlein/Simon Weigand 1, Fabian Köhler/Rainer Fegelein 1, Mündlein 2, Simon Weigand 1, Thomas Weigand 1, Köhler 1, Fegelein 1, Niko Kocher 1. wro

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Kitzingen
  • Wilhelm Roos
  • TSV Brendlorenzen
  • TSV Rottendorf
  • TV Ochsenfurt
  • Tabellenführung
  • Turn- und Sportverein Waigolshausen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!