LEICHTATHLETIK: SCHWANBERGLAUF

Schwanberglauf: Leonie Theis verteidigt ihren Titel

Über 1000 Läufer starteten beim Schwanberglauf von Iphofen nach Castell. Welche Läufer den obligatorischen Finisher-Schoppen am meisten genießen durften.
Mit einem Lächeln durchs Ziel: Vorjahressiegerin Leonie Theis vom TV Ochsenfurt war auch in diesem Jahr die Schnellste. Foto: Foto: Alexander RAusch
Besser hätten die Bedingungen kaum sein können für den diesjährigen Schwanberglauf, der über Feld- und Wiesenwege von Iphofen über den Schwanberg nach Castell führt. Die Temperaturen hatten bis in den frühen Freitagabend abgekühlt, sogar einige Regentropfen waren gefallen. Für die knapp über 1000 Läufer ein Segen. Noch vor vier Jahren quälten sich die Teilnehmer bei über 35 Grad über die Strecke. Diesmal waren es nur deren Mitte 20. „Die äußeren Bedingungen waren nahezu optimal“, freute sich Mitorganisator Axel Girreser. So verlief die Veranstaltung, die immer auf dem legendären Casteller ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen