Kitzingen

Aufsteiger müssen weiterhin auf Bezirksliga-Punkte warten

In Wasserlos gerät die SG Buchbrunn-Mainstockheim früh auf die Verliererstraße und bleibt punktlos. Der SSV Kitzingen hat dagegen seinen ersten Saisonsieg gefeiert.
Fabian Zehn vom SSV Kitzingen hat bei der FV Gemünden/Seifriedsburg zwei Tore erzielt. Die Siedler gewannen ihr Auswärtsspiel beim Aufsteiger mit 3:1
Foto: Hans Will | Fabian Zehn vom SSV Kitzingen hat bei der FV Gemünden/Seifriedsburg zwei Tore erzielt. Die Siedler gewannen ihr Auswärtsspiel beim Aufsteiger mit 3:1

TV Wasserlos – SG Buchbrunn/Mainstockheim 5:2 (3:1). Lehrgeld musste die SG Buchbrunn/Mainstockheim bei ihrem Gastspiel in Wasserlos zahlen. Nach gut 20 Minuten hatte die Elf von Trainer Thorsten Selzam beim Stand von 0:3 bereits einen zentnerschweren Rucksack auf und war scheinbar aussichtslos in Rückstand geraten. "Wir haben uns durch individuelle Fehler, vor allem bei den ersten beiden Gegentoren, das Leben selbst schwer gemacht", haderte Selzam mit den vermeidbaren Nachlässigkeiten in der eigenen Defensive.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung