Abtswind

Abtswind will sich endlich mal wieder für seinen Aufwand belohnen

Die beiden Bayernligisten aus Sand und Abtswind treffen zum unterfränkischen Duell aufeinander. Für einen Abtswinder ist die Partie eine Rückkehr an seine frühere Wirkungsstätte.
Der Sander Sven Wieczorek (links) im Zweikampf mit dem Abtswinder Angreifer Severo Sturm. Der FC Sand möchte sich im Rückspiel auf eigenem Platz für die 1:3-Niederlage im Hinspiel revanchieren.
Foto: Ryan Evans | Der Sander Sven Wieczorek (links) im Zweikampf mit dem Abtswinder Angreifer Severo Sturm. Der FC Sand möchte sich im Rückspiel auf eigenem Platz für die 1:3-Niederlage im Hinspiel revanchieren.

Nach 13 vergeblichen Versuchen endlich mal wieder gewonnen hatte der FC Sand (15. Platz/17 Punkte) am vergangenen Wochenende beim TSV Großbardorf. Beim 2:1 erzielte Nicolas John beide Tore für die Korbmacher, besonders sehenswert war das erste, als er nach einem vom Gegner zu kurz abgewehrten Ball diesen volley nahm und aus 20 Metern zur Sander Führung ins gegnerische Netz drosch.Für den 20-Jährigen, der seit rund 15 Jahren in Sand wohnt, aber erst zu dieser Saison vom Regionalligisten TSV Aubstadt auch sportlich dorthin gewechselt war, scheint die Saison erst jetzt so richtig loszugehen, nachdem er ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!