Kitzingen

Geesdorf kassiert die zweite Niederlage in Folge

Eine Unaufmerksamkeit führt zum entscheidenden Gegentreffer. Warum FC-Trainer Jannik Feidel das 0:1 des Landesligisten in Friesen trotzdem relativ gelassen nimmt.
Erster kleiner Durchhänger für sein Team in dieser Saison: Trainer Jannik Feidel vom FC Geesdorf
Foto: Hans Will | Erster kleiner Durchhänger für sein Team in dieser Saison: Trainer Jannik Feidel vom FC Geesdorf

SV Friesen – 1. FC Geesdorf 1:0 (1:0). Nach der ersten Saisonniederlage in der Vorwoche gegen Coburg (1:2) hat der FC Geesdorf den nächsten Dämpfer kassiert und auch seine Auswärtspartie in Friesen verloren. Der bleibt trotz der Niederlage zwar Tabellenführer in der Landesliga Nordwest, Vorrundengruppe 1. Der Vorsprung auf den ersten Verfolger, die FT Schweinfurt, ist bei einem Spiel mehr aber auf zwei Zähler zusammengeschrumpft.

Geringe Durchschlagskraft

Im oberfränkischen Landkreis Kronach war der FC laut Spielertrainer Jannik Feidel zwar, vor allem im zweiten Durchgang, die feldüberlegene Elf. "Im Abschluss hat uns aber die Durchschlagskraft gefehlt", stellte der Coach fest. Durch eine Unaufmerksamkeit in der Verteidigung waren die Gäste nach gut einer halben Stunde ins Hintertreffen geraten. Ein am eigenen Sechzehner unkontrolliert aufspringender hoher Ball fiel Rico Nassel vor die Füße, der die Heimelf nach vorne brachte (33.). "Das müssen wir besser verteidigen", monierte Feidel die Nachlässigkeit in der eigenen Hintermannschaft.

Diesem Rückstand mussten die sich nach Kräften mühenden Geesdorfer fortan nachlaufen. Letztlich bissen sie sich an den aufmerksam verteidigenden Hausherren aber die Zähne aus. "Wir haben alles versucht, waren aber in den entscheidenden Aktionen nicht gierig genug", erklärte Feidel. Klare  Chancen, wie bei Alexander Schmidbauers Versuch aus der Drehung seien eher Mangelware gewesen. So stand am Ende für die so erfolgreich gestarteten Geesdorfer die zweite Niederlage nacheinander. Einen Trend mag Feidel daraus aber noch nicht ableiten. "Man muss das nicht dramatisieren. Gegen Coburg war ich mit unserer Leistung nicht zufrieden. Diesmal kann ich der Mannschaft aber keinen Vorwurf machen.

Eine Woche Pause

Auf die Chance zur Wiedergutmachung muss der FC Geesdorf nun zwei Wochen warten. Nach dem spielfreien nächsten Wochenende kommt am Sonntag, 26. September, der 1.FC Lichtenfels in den Wiesentheider Ortsteil.

Geesdorf: Molitor – di Candido, Wiederer, Schmidbauer, S. Weiglein, Häfner, Held (70. Rottendorf), Reuß (77. J. Feidel), Fischer (70. Solick), F. Feidel (87. Eisenheim), Staudt.

Schiedsrichter: Götz (Steppach). Zuschauer: 166. Tor: 1:0 Rico Nassel (32.).

Themen & Autoren / Autorinnen
Kitzingen
Steffen Forstner
Landesliga Nordwest
Oberfranken
SV Friesen
Zufriedenheit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!