Kitzingen

Landkreisderby: Wie der SSV Kitzingen die SG Buchbrunn-Mainstockheim dominierte

Fabian Jakoby (links) von der SG Buchbrunn-Mainstockheim versucht, Fabio Vogel vom SSV Kitzingen zu trennen. Der gastgebende Siedler-SV gewann das Kitzinger Landkreisderby in der Bezirksliga West und vergrößerte seinen Vorsprung auf die Relegationsränge auf zwölf Punkte.
Foto: Hans Will | Fabian Jakoby (links) von der SG Buchbrunn-Mainstockheim versucht, Fabio Vogel vom SSV Kitzingen zu trennen. Der gastgebende Siedler-SV gewann das Kitzinger Landkreisderby in der Bezirksliga West und vergrößerte seinen Vorsprung auf die Relegationsränge auf zwölf Punkte.

Wenn der SSV Kitzingen und die SG Buchbrunn/Mainstockheim in der Bezirksliga West zum Landkreis-Derby aufeinandertreffen, ist es für beide Klubs so etwas wie das Spiel des Jahres. Nicht nur, weil es sich für das jeweilige Auswärtsteam um die mit Abstand kürzeste Anreise handelt, sondern auch, weil es das einzige echte Nachbarschaftsduell für beide in der Klasse ist. Und auch sportlich bot die Partie durchaus Brisanz. Schließlich standen gerade die Gäste, die vor dem Spiel den unteren Relegationsrang belegten, unter Zugzwang zu punkten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!