Kitzingen

Meyer und Flohr sorgen für Erleichterung bei der HSG Mainfranken

Julia Flohr erzielte neun Tore für die HSG Mainfranken im Spiel gegen die TS Herzogenaurach.
Foto: Hans Will | Julia Flohr erzielte neun Tore für die HSG Mainfranken im Spiel gegen die TS Herzogenaurach.

Handball, Landesliga Nord FrauenHSG Mainfranken – TS Herzogenaurach II 36:25 (18:12).Einen deutlichen Sieg fuhr die Spielgemeinschaft in ihrem erst zweiten Spiel seit November ein. "Es hat so gut getan, dass fast alle dabei sein konnten. Der Sieg war Balsam für die Seele", zeigte sich HSG-Trainerin Steffi Placht erleichtert. Mit Melanie Meyer wirkte die Führungsspielerin wieder mit, was ihre Mitspielerinnen und vor allem Julia Flohr beflügelte. "Sie hat ihren Aktionsraum genutzt. Auch die anderen zeigten viel mehr Selbstbewußtsein", sagte Placht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!