Segnitz

Wie fünf Segnitzer Goldjungs die deutsche Elite bereichern

Fünf Spieler stellte der TV Segnitz beim Nationallehrgang der männlichen U18-Jugend, so viel wie kein anderer Klub in Deutschland: (hinten von links) Moritz Lutzenberger, Julian Schiffler, Johann Schneider sowie (vorne) Leon Mark und Fabio Lauck.
Foto: Hartmut Hess | Fünf Spieler stellte der TV Segnitz beim Nationallehrgang der männlichen U18-Jugend, so viel wie kein anderer Klub in Deutschland: (hinten von links) Moritz Lutzenberger, Julian Schiffler, Johann Schneider sowie ...

Dass beim TV Segnitz sehr gute Jugendarbeit geleistet wird, hat sich in Faustball-Deutschland längst herumgesprochen. Sichtbar wird das nicht nur an den Erfolgen der Klubmannschaften wie erst neulich dem Gewinn der deutschen Meisterschaft der männlichen U18, sondern auch an der Berufung von Spielern in die Bayernauswahl oder Nationalmannschaft. Mancher Segnitzer ist auf diese Weise schon Welt- oder Europameister geworden. Jetzt hat der Verein einen weiteren Superlativ gesetzt: Fünf Jungs stellte der TV Segnitz für den Nationallehrgang der U18-Junioren und damit das Gros der eingeladenen Spieler aus dem süddeutschen Raum.

Die Einladungen zu dem einzigen Lehrgang dieses Jahres kamen nicht von ungefähr, denn das Quintett, bestehend aus Fabio Lauck, Leon Mark, Johann Schneider, Moritz Lutzenberger und Julian Schiffler, war erst Ende September deutscher Meister geworden. „Ich habe den Jungs gesagt: Ihr könnt es, ihr müsst nur wollen und eure Leistung abrufen“ – so hatte Vereinstrainer Christian Lauck sie auf den Triumph eingeschworen. Und es wirkte. Im schleswig-holsteinischen Hohenlockstedt hinterließen die Segnitzer ebenso Eindruck auf die Bundestrainer Kolja Meier (Vaihingen-Enz) und Tim Lemke (Brettorf) wie nun beim Lehrgang auf dem heimischen Rasen.

„Auf die Jungs ist voll Verlass – ob als Spieler oder als Nachwuchstrainer“, sagt der Erfolgscoach Christian Lauck über die jungen Burschen. Sie bleiben zusammen und wollen ihren deutschen Meistertiteln in der U12, U16 und U18 noch weitere hinzufügen. Dazu verkörpern sie die Zukunft der Segnitzer Männer in der 2. Bundesliga. Der 18-jährige Fabio Lauck und der 17 Jahre alte Zuspieler Julian Schiffler waren für den Lehrgang gesetzt, hatten sie sich doch als zwei jener Jungs ausgezeichnet, die voriges Jahr Europameister mit der U18 geworden waren.

Auch ihr zwei Jahre jüngerer Vereinskollege Leon Mark verdiente sich eine Einladung, und er stand ebenso wie seine Kollegen unter den besten Fünf seines Jahrgangs in deutschen Landen. Seit drei Jahren spielt Moritz Lutzenberger für Segnitz, und seither schwimmt der 18-jährige Augsburger auf der Erfolgswelle. Einer der besten U18-Schlagmänner in Deutschland ist Johann Schneider, der sich ebenfalls vor drei Jahren den Segnitzern angeschlossen hat. Der 18-Jährige aus Hallerstein gab bei dem auf einen Tag verkürzten Lehrgang alles, um weitere Pluspunkte beim Bundestrainer zu sammeln.

Wie Kolja Meier sagte, musste der Lehrgang wegen der Corona-Pandemie auf einen Tag verkürzt und dazu auf zwei Orte aufgeteilt werden. „Wir sind mit dem deutschen Nachwuchs derzeit sehr gut aufgestellt“, stellte der Vaihinger zufrieden fest, während sich auf dem Rasen neun Auswahlspieler präsentierten. Und: „Wir Bundestrainer haben aktuell eine noch bessere Auswahl als im Vorjahr.“ Für die Zukunft kann das nur Gutes verheißen.

Leider musste heuer die U18-Weltmeisterschaft ausfallen – und so gilt die Konzentration der Jungs nun der Europameisterschaft im Juli 2021 im österreichischen Grieskirchen. „Dort müssen wir gegen starke Österreicher bestehen, die auch noch den Heimvorteil haben“, sagt Kolja Meier, der schon die nächste Goldmedaille im Sinn hat.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Segnitz
Hartmut Hess
Bundestrainer
Deutsche Meister
Deutsche Meisterschaften
Europameister
Europameisterschaften
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)