Klarer Sieg: Celtics dominieren Mavericks trotz Doncic-Gala

Jayson Tatum       -  Bostons Jayson Tatum (0) zieht zum Korb zwischen Dorian Finney-Smith (l) und Dwight Powell von den Dallas Mavericks.
Foto: Mary Schwalm/AP/dpa | Bostons Jayson Tatum (0) zieht zum Korb zwischen Dorian Finney-Smith (l) und Dwight Powell von den Dallas Mavericks.

Die Boston Celtics haben mit einer Machtdemonstration auf ihre Niederlage gegen die Chicago Bulls reagiert und ihre Stellung als Titelkandidat in der NBA untermauert. Beim 125:112 gegen die Dallas Mavericks ließ sich der Spitzenreiter der Eastern Conference auch von einem blendend aufgelegten Luka Doncic nicht irritieren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!