Klassiker in Lüttich: Valverde-Abschied - Pogacar verzichtet

Alejandro Valverde       -  Alejandro Valverde (l) zeigte sich am Mittwoch mit Platz zwei beim Flèche Wallonne in starker Verfassung.
Foto: Benoit Doppagne/BELGA/dpa | Alejandro Valverde (l) zeigte sich am Mittwoch mit Platz zwei beim Flèche Wallonne in starker Verfassung.

Beim letzten Frühjahrsklassiker im Radsport-Jahr 2022 warten 257,2 Kilometer und zehn giftige Anstiege in den Ardennen auf Weltmeister Julian Alaphilippe und Co. Wenn am heutigen Sonntag zum 108. Mal Lüttich-Bastogne-Lüttich ausgetragen wird, hat der Franzose den belgischen Alleskönner Wout van Aert als größten Widersacher. Titelverteidiger Tadej Pogacar verzichtet wegen eines Trauerfalls. Oder kommt es für Altstar Alejandro Valverde zum krönenden Abschluss? Der 41-jährige Spanier, der nach der Saison seine Karriere beendet, hat das Rennen bereits vier Mal gewonnen und präsentierte sich mit Platz zwei am ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!