Liverpool

Klopp adelt Guardiola: „Bester Trainer der Welt”

Klopp und Guardiola       -  Meister-Trainer unter sich: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp und ManCity-Coach Pep Guardiola.
Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa | Meister-Trainer unter sich: Liverpool-Trainer Jürgen Klopp und ManCity-Coach Pep Guardiola.

„Ein großer Erfolg, Gratulation”, sagte Klopp und ergänzte: „Ich habe Pep schon gestern Abend eine Textnachricht geschickt, und auch Ilkay natürlich. Gut gemacht! Das war ein schwieriges Jahr für die ganze Welt, und was sie dieses Jahr bisher erreicht haben, ist außergewöhnlich.”

Der Erfolg der Cityzens, die seit Dienstagabend als englischer Meister feststehen, sei allerdings nicht überraschend. „Wenn man finanzielle Ressourcen und Fußballwissen zusammenbringt, hat man immer eine gute Chance, etwas Außergewöhnliches zu schaffen”, ergänzte der Liverpool-Trainer schmunzelnd. „Und das ist hier natürlich der Fall. City hat einen unglaublichen Kader und den besten Trainer der Welt.”

Klopp, der mit Vorjahresmeister Liverpool abgeschlagen ist und sogar einen Startplatz in der Champions League zu verpassen droht, sagte, es sei jedes Mal eine Freude gegen Man City zu spielen. „Aus fußballerischer Sicht ist das immer eine riesige Herausforderung”, so der Reds-Coach. „Man kann sie schlagen, aber man muss dafür absolut in Bestform sein. Ab und zu ist uns das gelungen, dieses Jahr natürlich nicht.”

© dpa-infocom, dpa:210512-99-572060/2

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Champions League
Fußballmeisterschaften
Ilkay Gündogan
Jürgen Klopp
Manchester City
Premier League
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!