Liverpool

Klopp schreibt mutmachenden Brief an elfjährigen Fan

Mutmacher       -  Hat einem jungen Fan mit einem persönlichen Brief Mut gemacht: Jürgen Klopp.
Foto: Adam Davy/PA Wire/dpa | Hat einem jungen Fan mit einem persönlichen Brief Mut gemacht: Jürgen Klopp.

Der elf Jahre alte Grundschüler Lewis Balfe hatte dem Liverpool-Coach zuvor geschrieben, weil er Angst vor dem Wechsel auf eine weiterführende Schule habe. Vergangene Woche kam die Antwort von Klopp, die der begeisterte Schüler der Zeitung „Liverpool Echo” präsentierte.

„Hallo Lewis, kann ich dir zuerst ein Geheimnis verraten?”, schrieb der Meistermacher laut Zeitung in seinem Brief. „Auch ich werde nervös. Um ganz ehrlich zu sein, würde ich mir Sorgen machen, wenn ich nicht nervös würde, denn wenn das passiert, kann ich die Energie in etwas Positives verwandeln.” Seine Spieler erinnere er regelmäßig daran, wie wichtig sie ihm seien und wie sehr er an sie glaube, schrieb Klopp. „Ich habe keine Zweifel, dass deine Familie das mit dir genauso machen wird.”

Der 53-Jährige empfahl dem jungen Liverpool-Fan, sich keine Sorgen darüber zu machen, dass schlechte Dinge passieren. Er habe als Trainer auch mehrere Endspiele verloren. „Das ist kein gutes Gefühl”, gestand der Liverpool-Coach. Mit Unterstützung von Familie und Freunden habe er trotzdem weitergemacht und schließlich Erfolg gehabt. Klopp riet dem jungen Lewis deshalb: „Freu dich auf die großartige Zeit, die du haben wirst, wenn du aufwächst.”

© dpa-infocom, dpa:201012-99-917974/2

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
Angst
FC Liverpool
Familien
Freunde
Grundschulkinder
Jürgen Klopp
Mut
Nervosität
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!