Klopp zu Transferpolitik: „Nicht wie Chelsea verhalten”

Jürgen Klopp       -  Verteidigt die Liverpooler Transferpolitik: Jürgen Klopp.
Foto: Peter Powell/Nmc Pool/PA Wire/dpa | Verteidigt die Liverpooler Transferpolitik: Jürgen Klopp.

„Wir sind ein anderer Verein”, sagte Klopp dem Sender BBC Radio 5 Live. „Wir können das nicht über Nacht ändern und sagen:"Wir wollen uns jetzt wie Chelsea verhalten."” Der Liga-Rivale aus London hat seinen Kader in den vergangenen Wochen für rund 250 Millionen Euro aufgerüstet und unter anderem die deutschen Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz verpflichtet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!