Verletzung stoppt Klostermann - Gnabry trainiert individuell

DFB-Training       -  Zwei Tage vor dem Spiel gegen Portugal konnte das DFB-Team nicht in voller Mannstärke trainieren.
Foto: Federico Gambarini/dpa | Zwei Tage vor dem Spiel gegen Portugal konnte das DFB-Team nicht in voller Mannstärke trainieren.

Der 25-Jährige muss sich nun täglichen Untersuchungen unterziehen und steht Bundestrainer Joachim Löw aller Wahrscheinlichkeit nach im zweiten EM-Gruppenspiel am Samstag (18.00 Uhr) in München gegen Portugal nicht zur Verfügung. Klostermann könnte länger fehlen Wie der „Kicker” berichtet, hat Klostermann einen „kleinen” Muskelfaserriss erlitten und muss sogar zwei Wochen pausieren. Das habe eine MRT-Untersuchung ergeben. Dann würde er frühestens im Viertelfinale (2. oder 3. Juli) wieder spielen können. Vom DFB wurde diese Ausfallzeit noch nicht bestätigt. Außer Klostermann fehlte ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung