Kramaric gibt mit seinem geklauten Tor Leverkusen den Rest

Kramaric und Belfodil       -  Torschützen unter sich: Hoffenheims Ishak Belfodil (r) und Andrej Kramaric.
Foto: Uwe Anspach/dpa | Torschützen unter sich: Hoffenheims Ishak Belfodil (r) und Andrej Kramaric.

Andrej Kramaric hatte sein Trikot im Rollkoffer zur Erinnerung an ein packendes Bundesliga-Spiel, als er breit lächelnd das Stadion verließ. „Ich werde das ganze Team einladen, danke sagen. Wir werden ein bisschen feiern”, versprach der kroatische Vizeweltmeister und frisch gekürte Rekordtorschütze der TSG 1899 Hoffenheim nach dem 4:1 (1:1)-Sieg gegen Bayer Leverkusen. Während die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann wieder im Kampf um die Europa-League-Plätze mitmischt, ist im Team von Peter Bosz Ernüchterung eingekehrt. Bis auf einen Punkt hat sich die TSG nach der Freitagabend-Partie an den ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung