Berlin

Kruse feiert Union-Comeback - Kramaric in 1899-Startelf

Max Kruse       -  Steht nach langer Verletzungspause wieder in der Startelf von Union Berlin: Max Kruse.
Foto: Maja Hitij/Getty Images Europe/Pool/dpa | Steht nach langer Verletzungspause wieder in der Startelf von Union Berlin: Max Kruse.

Der Offensivspieler steht am Sonntag in der Startformation des Berliner Fußball-Bundesligisten in der Partie gegen die TSG 1899 Hoffenheim. „Er hat sehr gut trainiert. Er hat lange gearbeitet, um zurückzukommen”, sagte Trainer Urs Fischer bei DAZN vor dem Anpfiff.

Der 32-jährige Kruse hatte sich Anfang Dezember im Derby bei Hertha BSC (1:3) einen Muskelbündelriss zugezogen. In der Vorwoche beim 1:0-Sieg beim SC Freiburg stand er im Kader der Eisernen, kam aber noch nicht zum Einsatz. „Es ist wichtig, dass er von Beginn an spielt. Was ihm fehlt, sind Minuten”, sagte Fischer.

Im Tor der Berliner steht erneut Loris Karius, der somit zum dritten Mal nacheinander Stammkraft Andreas Luthe vertritt, der aus privaten Gründen eine Pause eingelegt hatte.

Bei der TSG kehrt Stürmer Andrej Kramaric in die Startelf zurück. Der Kroate hatte nach einer Auszeit wegen einer Knöchelverletzung zuletzt nur zwei Teilzeiteinsätze bestritten. „Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe heute, aber das gehört dazu”, sagte TSG-Trainer Sebastian Hoeneß. Die Hoffenheimer mussten das bittere Aus in der Europa League gegen den norwegischen Club Molde am Donnerstag verarbeiten.

© dpa-infocom, dpa:210228-99-627810/2

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
Andreas Luthe
Andrej Kramaric
Hertha BSC
Max Kruse
SC Freiburg
TSG Hoffenheim
Union Berlin
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!