Lauterbach: Fußball-EM mit Stadion-Zuschauern wäre "verantwortungslos"

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach räumt im Interview zwar ein, dass er sich beim Profifußball getäuscht hat. Warum er aber vor der EM warnt und beim Amateursport zögert.
Karl Lauterbach, Gesundheitspolitiker der SPD, ist derzeit einer der gefragtesten Experten.
Foto: Michael Kappeler, dpa | Karl Lauterbach, Gesundheitspolitiker der SPD, ist derzeit einer der gefragtesten Experten.

Der SPD-Politiker und Mediziner Karl Lauterbach ist seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages und als Harvard-Professor ein ausgewiesener Gesundheitsexperte. Der 58-Jährige hat früher Fußball gespielt und Kampfsport betrieben, bis heute spielt er zweimal die Woche Tischtennis und hält sich durch regelmäßiges Joggen fit. Seit Corona ist Lauterbach in Talkshows omnipräsent. Im Interview spricht er über die Sonderrolle des Profifußballs in Corona-Zeiten. Die Forderung der UEFA, bei der Fußball-Europameisterschaft im Sommer Zuschauer in den Stadien zuzulassen, hält der Experte für ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat