Lautern-Coach Schuster: „Erste Einheiten ein wenig wild”

Dirk Schuster       -  Dirk Schuster soll den 1. FC Kaiserslautern in die 2. Bundesliga führen.
Foto: Wolfstone-Photo/dpa | Dirk Schuster soll den 1. FC Kaiserslautern in die 2. Bundesliga führen.

Dirk Schuster, neuer Trainer des Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern, strahlte vor seinem Debüt im Hinspiel der Relegation zur 2. Bundesliga am Freitag (20.30 Uhr/Sky/Sat1) gegen Dynamo Dresden Lockerheit und Optimismus aus. „Die ersten Einheiten waren ein wenig wild, weil sich jeder Spieler zeigen wollte, aber wir haben eine Mannschaft vorgefunden, die willig und leistungsbereit ist”, sagte Schuster. „Ich habe den Eindruck, dass jeder sein Mosaiksteinchen reinlegen möchte, um unser gemeinsames großes Ziel zu erreichen.” Seit einer Woche arbeitet ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!