Leipzig-Trainer Tedesco: Sonderprämien nur für Topspiele

Domenico Tedesco       -  Ist kein Freund von monetären Sonderprämieren: Leipzig-Coach Domenico Tedesco.
Foto: Matthias Balk/dpa | Ist kein Freund von monetären Sonderprämieren: Leipzig-Coach Domenico Tedesco.

„Ich glaube, Geld als Anreiz ist immer nur kurzfristig. Zum Beispiel für ein Topspiel oder wenn es in dem einen Spiel um enorm viel geht”, sagte der Coach des Fußball-Bundesligisten der „Bild”. Er selbst bevorzuge die Langzeitmotivation. Sein Vorgänger Jesse Marsch und Clubboss Oliver Mintzlaff hatten in der Hinrunde für Diskussionen gesorgt, als sie die Mannschaft mit Prämien für normale Spiele gegen Freiburg, Fürth und Frankfurt motivieren wollten. Letztlich sprang dabei lediglich ein Sieg gegen Fürth heraus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!