Palmanova

Lennard Kämna in Sturz verwickelt

Lennard Kämna       -  Ist in seinem ersten Rennen der Saison gestürzt: Lennard Kämna.
Foto: Jasper Jacobs/BELGA/dpa/Archivbild | Ist in seinem ersten Rennen der Saison gestürzt: Lennard Kämna.

Die deutsche Rundfahrt-Hoffnung Lennard Kämna ist in seinem ersten Rennen der Radsport-Saison 2023 gleich in einem Sturz verwickelt gewesen. Der 26-Jährige musste bei der Trofeo Calvia auf Mallorca das Rennen vorzeitig beenden, hat sich aber laut Angaben seines Rennstalls Bora-hansgrohe nicht verletzt.

Teamkollege Emanuel Buchmann erreichte nach 150 Kilometern im ersten Hauptfeld auf Platz 41 das Ziel in Palmanova. Den Sieg holte sich der frühere Weltmeister Rui Costa aus Portugal im Sprint einer dreiköpfigen Gruppe vor dem Belgier Louis Vervaeke und dem Iren Ben Healy. Bester Deutscher war Ben Zwiehoff auf Platz acht.

An den kommenden vier Tagen gibt es vier weitere Etappen auf Mallorca. Da es keine Gesamtwertung gibt, können auch ausgeschiedene Fahrer wieder starten.

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Emanuel Buchmann
Rennen
Rui Costa
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Aktuellste Älteste Top
Weitere Artikel