London

Liverpool nutzt Tottenhams Patzer nicht

FC Fulham - FC Liverpool       -  Jürgen Klopp und seine Liverpooler kamen nicht über ein Remis bei Fulham hinaus.
Foto: Neil Hall/PA Wire/dpa | Jürgen Klopp und seine Liverpooler kamen nicht über ein Remis bei Fulham hinaus.

Der englische Fußballmeister FC Liverpool hat die Chance verpasst, den Konkurrenten Tottenham Hotspur von der Spitze der Premier-League-Tabelle zu verdrängen.

Liverpool kam beim Tabellen-17. FC Fulham nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und bleibt Zweiter. Die Reds sind punktgleich mit dem Tabellenführer, haben aber eine schlechtere Tordifferenz als Tottenham. Auch die Spurs ließen beim 1:1 (1:0) bei Crystal Palace Punkte. Am Mittwoch treffen Liverpool und Tottenham im direkten Duell aufeinander.

Mohamed Salah (79. Minute) bescherte den Reds mit einem verwandelten Handelfmeter immerhin einen Punkt in London. Bobby De Cordova-Reid (25.) hatte den starken Aufsteiger vor knapp 2000 Fans im Stadion Craven Cottage in Führung gebracht. Fulham hatte vor allem in der ersten Hälfte weitere gute Chancen. Liverpool hatte Schwierigkeiten mit dem temporeichen Spiel der Gastgeber, die erst zwei Siege auf dem Konto haben. Das Ergebnis war am Ende leistungsgerecht.

Die seit elf Spielen unbesiegten Spurs gingen durch ein Tor von Harry Kane (23.) in Führung, kassierte aber den späten Ausgleich durch Jeffrey Schlupp (81.). In der Schlussphase hatte Tottenham Chancen auf den Siegtreffer, scheiterte aber mehrfach am reaktionsschnellen Palace-Keeper Vicente Guaita, der mit einigen Paraden glänzte.

In der Champions League hat der FC Chelsea als Gruppenerster die K.o.-Phase erreicht, in der Liga setzte es nach neun ungeschlagenen Liga-Spielen eine Niederlage. Das Team der deutschen Nationalspieler Timo Werner und Kai Havertz verlor beim FC Everton mit 0:1 (0:1). Der frühere Hoffenheimer Gylfi Sigurdsson (22./Foulelfmeter) erzielte vor 2000 Zuschauern im Goodison Park den Siegtreffer für Everton.

Chelsea wurde nach dem Dämpfer vom FC Southampton überholt. Die Saints von Coach Ralph Hasenhüttl mischen nach einem souveränen 3:0-Sieg gegen Sheffield United weiter oben in der Tabelle mit.

Rekordmeister Manchester United und Lokalrivale Manchester City haben mit der Spitzengruppe vorerst nichts zu tun. Die beiden Teams, die in dieser Saison noch den Erwartungen hinterherhinken, lieferten sich am Samstag ein tor- und ereignisloses Derby. Man United belegt nach dem 0:0 den achten Tabellenplatz, City ist Neunter. Die Elf von Starcoach Pep Guardiola konnte gerade mal fünf von elf Spielen gewinnen.

© dpa-infocom, dpa:201213-99-679220/3

Weitere Artikel
Themen & Autoren
dpa
Champions League
Chelsea
FC Chelsea London
FC Everton
FC Fulham
FC Liverpool
Harry Kane
Kai Havertz
Manchester City
Manchester United
Premier League
Ralph Hasenhüttl
Timo Werner
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!