Basketball, Bundesliga 2017/18, 17. Spieltag

Gießen 46ers Gießen 46ers
Logo s.Oliver Würzburg s.Oliver Würzburg
80 : 86
Spielende
wird aktualisiert...
aktualisieren
Live-Kommentar
  1. Ein spannender und auch kurzweiliger Basketballabend findet sein Ende. Aus Gießen verabschiedet sich Freddy Löblein. Feiert den Sieg und genießt Euer Restwochenende! Bis zum 20.01.!
  2. Die Rückrunde startet für die Würzbuger dann mit einem Auswärtsspiel beim Mitteldeutschen BC, ehe am Samstag, den 26.01. die Bayern aus München in der s.Oliver Arena gastieren.
  3. In der nächsten Woche pausiert der reguläre Spielbetrieb, denn der jährliche Allstar Day der easyCredit BBL steht an. Neben Head Coach Dirk Bauermann und seinem Assistenten Stephen Arigbabu sind auch Robin Benzing und Moe Stuckey im Einsatz.
  4. Alles in allem also ein verdienter Sieg für s.Oliver Würzburg und ein doch versöhnlicher Abschluss dieser Hinrunde, welche neben den vielen Highlights (Siege gegen Bamberg, München, Ludwigsburg und Frankfurt) auch so manche Achterbahnfahrt mitsich gebracht hat.
  5. Ein Schlüssel zur Niederlage der 46ers waren sicherlich die 17 Ballverluste, gegenüber 10 bei Würzburg. Auch bei den Rebounds waren die Gäste am Ende nur 4 Offensivrebounds schwächer.
  6. Topscorer bei Würzburg waren Robin Benzing und Kreso Loncar mit je 20 Punkten und auch Vaughn Duggins war mit 10 Punkten heute deutlich stärker als zuletzt. Bei den 46ers traf Jahenns Manigat mit 16 Punkten am besten. John Bryant erzielt neben 15 Punkten noch 10 Rebounds und somit ein Double Double.
  7. Ein zwar nicht immer hochklassiges aber immer spannendes Spiel findet in den Gästen einen verdienten Sieger. Nach Jena und München damit also endlich der dritte Auswärtssig in dieser Saison und insgeamt der 9. Sieg im 17. Spiel der Saison.
  8. 86:80-AUSWÄRTSSIEG DER BASKETS!
  9. Schrittfehler von Davis! Das war's!
  10. Einwurf Gießen. DEFENSE!
  11. Das Spiel ist entschieden, mag man zumindest meinen. Ich habe aber schon Pferde kotzen sehen und übe mich daher (noch) in Zurückhaltung.
  12. Erster FW ist ein Airball, uff... Der zweite sitzt aber! 86:80 und nur noch 4 Sekunden. Auszeit der 46ers.
  13. Davis vergibt den Dreier, Bryant den Korbleger! Foul von Manigat an Duggins, der die Entscheidung herbei führen kann.
  14. Die 46ers kontern sofort, ebenfalls für drei.
  15. Davis vergibt und Singler holt den Rebound! ROBIN BENZING FÜR DREI!!!!!
  16. Kreso Loncar nach dem Lob-Anspiel von Gaddy erfolgeich. Jeder Angriff zählt jetzt! DEFENSE!!!
  17. Bryant gegen Loncar erfolgreich, welcher sich zurück halten muss wegen seinen vier Fouls. Würzburg melkt die Uhr und Robin Benzing macht zwei Punkte gegen Abrams. Wieder Bryant für zwei. Es geht hin und her! Noch 1:35 Minuten.
  18. Einwurf 46ers. DEFENSE!!!
  19. Noch 3:10 Minuten zu spielen, eine Ewigkeit in diesem so geilen Sport. Steal von Gaddy! Ruhig spielen jetzt! ABDUL GADDY macht den Korbleger rein! 79:73. Noch 2:33 Minuten.
  20. Man oh man wird das wieder eine enge Kiste hier in der alt erwürdigen Sporthalle Gießen-Ost! Hier ist nach wie vor alles möglich. Daumen drücken, Baskets Fans!
  21. Loncar kann den Ball beim Rebound nicht fest halten und schenkt den 46ers somit wieder den Ballbesitzt. Foul Duggins an Manigat, der wieder an die Linie geht. Er trifft nur den ersten. Auf geht's jetzt! Foul von Abrams, selbstredent sein viertes. Zwei Freiwürfe für Robin Benzing. Er macht sie beide und erhöht wieder auf 77:73. Auszeit Gießen.
  22. Manigat bedankt sich artig und verwandelt den Bonus-FW. Das Momentum wechselt wieder die Seiten... Nur noch fünf Punkte Führung für die Gäste. Ballverlust Benzing. Was ist denn jetzt plötzlich wieder los hier? Hollins versemmelt den Dreier zwar aber Manigar tippt den Ball für zwei in den Korb.
  23. OH MAN!!! WARUM?! Erst verdaddelt Loncar den Ball gegen Manigat und Moe Stuckey foult selbigen beim völlig freien Korbleger. Der Ball rauscht durch die Reuse und bringt Gießen wieder zurück ins Spiel. Bonus-FW, aber zunächst Auszeit Würzburg.
  24. Foul von Hammonds, ja natürlich ist es auch bei ihm das vierte Foul und nur wenige Sekunden später gibt es gleich Nummer 5 oben drauf. Gebrauchter Tag für ihn heute.
  25. Vier ist trumpf denkt sich EJ Singler und kassiert ebenfalls sein viertes Foul. Hollins macht 1/2 von der FW-Linie. WIEDER KRESO LONCAR FÜR DREI!!!! 18 Punkte für den Kapitän.
  26. Offensivfoul von John Bryant! Sein drittes in diesem Spiel und sein viertes persönliches Foul insgesamt. Wichtig für die Baskets, denn er begann gerade deutlich besser ins Spiel zu kommen. MOE STUCKEY FOR THREEEEEEE!!! 72:64 und noch 5:51 Minuten.
  27. Viertes Foul von Benjamin Lischka und Kreso Loncar wieder für DREI!!!
  28. Nach 7/14 Dreiern stehen die Baskets aktuell "nur" noch bei 8/21. Dies als kurze Randnotiz, ehe es weiter geht. Kratzer foult Bryant und dies auch nach Ansicht der Refs auch noch unsportlich. Naja... Bryant ist gnädig und trifft nur einen seiner beiden Freiwürfe. Gießen weiter im Ballbesitz, aber mit dem Turnover. Schon der 14. der Gastgeber.
  29. Moe Stuckey netzt aus dem Dribling heraus zwei weitere Zähler ein, seine Punkte 5 & 6 des Abends. Da geht noch mehr! Noch 8 Minuten und foul von Taylor, sein zweites. Hammonds mit dem Sprungwurf von der Freiwurflinie und der sitzt. Auf der Gegenseite folgt die Flugeinlage von Abrams, der zeigt warum er am nächsten Wochenende beim Slam Dunk Contest des BBL Allstar Days teilnehmen wird. Auszeit 46ers.
  30. Abrams postet gegen Lipkevicius auf. Nach dem Geschmack von Anne Panther übertreibt er es hierbei deutlich und kassiert somit das Offensivfoul.
  31. Anschnallen, es geht weiter! Einwurf Gießen.
  32. Beginn des 4. Viertels
  33. Kurz durchschnaufen liebe Fans, dann geht es in die letzten spannungsgeladenen 10 Minuten des Abends. Der Ausgang dieser Partie ist nach wie vor völlig offen.
  34. Pause nach dem 3. Viertel
  35. Stuckey und Hammonds vergeben von der Dreierlinie aber Owen Klassen ist da und staubt ab! 60:57 zum Ende des 3. Viertels.
  36. Missmatch unter dem Korb und folgerichtig das Foul von Singler an Bryant. Dieses Mal darf der Spieler der 46ers wieder an die FW-Linie und der ehemalige Liga-MVP macht beide Würfe sicher rein.
  37. Lipkevicius zieht clever das Foul und geht an die FW-Linie. Beide Versuche sitzen, noch 1:20 Minuten in diesem Viertel.
  38. Schönes Passspiel der Würzburger unter dem Korb der 46ers und Hammonds macht den erneuten Ausgleich! Die Gäste in der Defense jetzt wieder näher am Mann. Loncar nimmt dies zu wörtlich und kassiert Foul Nummero vier... Kurze Diskussion zwischen Dirk Bauermann und Anne Panther, ändert aber nichts an der Entscheidung der Refs.
  39. Teamfoul Grenz auch bei den 46ers erreicht und das heißt zwei Freiwürfe für Kreso Loncar. Der erste segelt daneben, der zweite sitzt.
  40. Eine richtig enge Kiste zeichnet sich hier weiter ab und es dürfte erneut ein ganz hartes Stück Arbeit für die Baskets werden um hier die Punkte aus Gießen zu entführen.
  41. Abdul Gaddy versenkt zwei weitere Freiwürfe zur Führung und Abrams läuft so richtig heiß von Downtown... Wieder trifft er für drei und Agva legt gleich zwei weitere Punkte nach. Kreso Loncar hält sein Team in Schlagdistanz.
  42. Drittes Foul von Kapitän Kreso Loncar. Agva geht daduch an die Linie. Er trifft den ersten Freiwurf und verpatzt den zweiten. Auf der Gegenseite trifft Vaughn Duggins für DREI! AUSGLEICH! 47:47 und noch 4:13 Minuten im dritten Viertel.
  43. Foul von Manigat schickt Gaddy an die Linie, der aber nur den zweiten Freiwurf trifft. Insgesamt eher schwache Freiwurfquote der Gäste bislang. Abrams zeigt dass er mehr kann als "nur" stopfen und trifft für drei und weils so schön war, gleich nochmal! 44:46 für die 46ers, wie passend. Auszeit Würzburg.
  44. BOOOOOOOOOM!!!!! Leon Kratzer lässt es krachen! 43:40 für die Gäste. Drittes Foul von Cliff Hammonds und dann das Offensivfoul von Agva. Für ihn kommt John Bryant zurück aufs Parkett.
  45. Zwei schnelle Fouls der Würzburger. Erst von Hammonds, dann erwischt es Moe Stuckey. John Bryant kassiert ein weiteres Offensivfoul. Insgsamt sein drittes persönliches. Er nimmt zunächst wieder auf der Bank Platz.
  46. Rein ins dritte Viertel. Einwurf für die Gäste aus Würzburg. Leon Kratzer mit dem Baby-Hookshot erfolgreich, Manigat machts für drei und MOE STUCKEY macht seine ersten beiden Punkte des Abends.
  47. Beginn des 3. Viertels
  48. Es warten 20 weitere, intensive Minuten auf uns. Bis gleich aus Gießen!
  49. Beim Blick auf den Scouting bogen fällt eine Zahl noch ganz besonders auf und zwar die bei den Ballverlusten. Gießen bereits mit 11 (!!!) Turnovers, Würzburg nur mit deren 4.
  50. Topscorer der Würzburger ist Nationalmannschaftskapitän Robin Benzing mit 14 Punkten (3 Dreier). Bei Gießen trafen Lischka (9 Pkt.) und Taylor (7) bislang am besten,
  51. Wieder einmal bieten die Baskets zwei ziemlich unterschiedliche Viertel und müssen noch ein hartes Stück Arbeit absolvieren um die Hinrunde mit dem 9. Sieg im 17. Spiel zu beenden.
  52. Pause nach dem 2. Viertel
  53. Der letzte Wurf der Halbzeit von Lischka kommt zu spät und so geht es mit einem 37:37-Unentschieden in die Umkleiden.
  54. Der nächste Ballverlust der 46ers und 13.6 Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit geht Abdul Gaddy nach einem Foul der Hausherren an die Linie. Der erste Wurf fliegt daneben, der zweite sitzt zum Ausgleich.
  55. Würzburg bislang mit 16 Rebounds. Die Hausherren mit deren 24. Ballverlust Gießen, Airball Würzburg, BLOCK VAUGHN DUGGINS!!!
  56. Plötzlich führen die Hausherren mit 37:32. Abdul Gaddy kann um zwei Zähler verkürzen. Wieder einmal zeichnet sich eine deutliche Unterlgenheit der Unterfranken in Sachen Rebounds an. Nervige Geschichte das... Auszeit Gießen.
  57. Robin Benzing mit zwei weiteren Zählern. Seine Punkte 11 und 12 an diesem Abend. Taylor mit dem nächsten And-One gegen Loncar, der sein zweites Foul kassiert. Dem heimischen Anhang gefällt's logischerweise und auch der Bonus-FW sitzt.
  58. Nur 10 Würzburger Punkte bislang in diesem zweiten Viertel. Viel zu wenig natürlich.
  59. Airball von Moe Stuckey von der Dreierlinie, er bislang überhaupt noch kein Faktor. Auf der Gegenseite schweißt Gießen den nächsten Dreier in den Würzburger Korb.
  60. Dreier von Loncar, leider daneben. Foul von Lipkevicius und wieder Freiwürfe für die 46ers. Benjamin Lischka gleicht aus und bringt die Gastgeber erstmals seit Spielbeginn wieder in Führung.
  61. Wieder zieht Benjamin Lischka gegen Robin Benzing zum Korb und macht den Ball trotz Foul rein, auch der Bonus-FW sitzt. 30:29 bei noch vier Minuten. Nächste Auszeit von Dirk Bauermann.
  62. Dieses Mal Foul von Benzing (sein erstes) an Lischka, welcher an die FW-Linie geht. Er macht beide Würfe sicher rein und auch John Bryant ist nun wieder zurück auf dem Spielfeld.
  63. EJ SINGLER FÜR DREI!!! 30:22 bei noch 5 Minuten in der ersten Halbzeit. Akutell sind es die Gäste, welche mit einer herausragenden 3er Quote aufwarten können. Weiter so!
  64. Foul von Lischka an Benzing, der erstmals am heutigen Abend an die FW-Linie geht. Der erste geht daneben (!!!), der zweite sitzt.
  65. Steal Gießen, Punkte Gießen und schon steht es nur noch 23:22 für Würzburg. Benzing haut den nächsten Dreier rein! Der war verdammt wichtig.
  66. Zwei Ballverluste in Serie von s.Oliver Würzburg und dann das Foul von EJ Singler. Bislang läuft es in diesem zweiten Viertel noch nicht so wirklich rund bei den Gästen. Foul von Kratzer an Manigat, der für zwei Freiwürfe an die Linie geht und diese auch verwandelt.
  67. 23:16 für Würzburg und noch 8 Minuten in der ersten Halbzeit.
  68. Benzing kann nicht erfolgreich abschließen aber Leon Kratzer holt sich den Offensivrebound. Benzing erneut von Downtown und dieses Mal sitzt das Ding!
  69. Schon ist das Spiel wieder so gut wie ausgeglichen. Dirk Bauermann ist davon gar nicht begeistert und nimmt nur wenige Augenblicke nach Beginn des Viertels seine erste Auszeit.
  70. Das zweite Viertel startet mit Einwurf für Gießen und einem weiteren Ballverlust! Duggins dieses Mal ohne Erfolg im Abschluss und Davis haut den nächsten Dreier rein. Haben die 46ers ihr Zielwasser jetzt gefunden? Hoffentlich nicht.
  71. Beginn des 2. Viertels
  72. Alles in allem eine doch eher zerfahrene Partie, in der die 46ers (noch) nicht treffen und die Gäste aus Unterfranken in der Defense einen wirklich guten Job machen und auch in der Offensive bislang den etwas besseren Eindruck machen.
  73. Pause nach dem 1. Viertel
  74. Marin netzt den ersten Dreier für die Gastgeber ein und so endet das erste Viertel mit einem 20:13 für s.Oliver Würzburg.
  75. Wieder Duggins für zwei! Ist der Knoten bei ihm jetzt endlich mal geplatzt? Es wäre ihm wirklich zu wünschen!
  76. Vaughn Duggins legt nach und Owen Klassen kassiert beim Kampf um den Rebound ebenfalls sein zweites Foul. Agva geht an die Linie und ballert den ersten Freiwurf gleich mal daneben, der zweite sitzt dann.
  77. KRESO LONCAR WIEDER FÜR DREI!!! 16:9 und noch 1:20 Minuten im ersten Viertel. Offensivfoul gegen John Bryant gepfiffen, sein zweites Foul!
  78. Foul von Duggins an Taylor, gibt zwei Freiwürfe. Der erste sitzt, der zweite nicht. Moe Stuckey wirft, leider zu kurz. Bryant fordert Loncar zum Tänzchen unter dem Korb und macht seine ersten Zähler des Abends. Kreso Loncar dankt es ihm mit einem Dreier!
  79. Erneut eine Unterbrechung. Dieses Mal checken die Refs das Instant Replay zur Korrektur der Wurfuhr. Benzing verpasst den Korbleger, Lischka und Duggins werfen sich nach dem Leder. Hier ist schon zu Beginn ordentlich Feuer drin!
  80. Unterhand Zauberkorbeger gegen "Big" John Bryant zum 10:4 für Würzburg. Gießen hat seinen Shooting-Touch zum Glück noch nicht gefunden. Darf gerne so bleiben.
  81. GANZ STARKES DING VON VAUGHN DUGGINS!!!
  82. Bryant postet gegen Loncar auf, welcher sich nur mit einem Foul zu helfen weiß. Die Würzburger Defense steht erneut gut und zwingt die Hausherren zum nächsten Notwurf, welcher abermals nicht mal den Ring berührt.
  83. Wenn es interessiert, Anne Panther pfeift heute Abend übrigens. Ob dis nun gut oder schlecht ist, überlasse ich Euch zu Hause :).
  84. Cliff Hammonds fasst sich ein Herz, zieht zum Korb und macht den Korbleger! Auszeit Gießen.
  85. Kreso Loncar lässt es DREIERN!!! 6:4 für Würzburg nach 4,5 Minuten.
  86. Gaddy wirft, trifft aber (wieder) nicht und auch der Tip-In Versuch von Klassen findet sein Ziel nicht. Auch der Gegenseite zaubert Davis einen Airball von der Dreierlinie aufs Parkett. Hammonds und Loncar jetzt im Spiel.
  87. Weiter geht's.
  88. Die mitgereisten Würzburger Fans freut dies natürlich. Sogar so sehr, dass man dies mit viel Konfetti feiert. Da einiges davon aufs Parkett geflogen ist, folgt erstmal eine etwas längere Unterbrechung. Kann man gut finden, muss man aber nicht. Vor allem wenn es den gerade beginnenden Rythmus des eigenen Teams gleich wieder im Keim erstickt.
  89. Dritter Angriff der Baskets, zum dritten Mal keine Punkte. Dieses Mal ist die Shotclock leider abgelaufen. Robin Benzing trifft für DREI!!!
  90. Auf geht's, ran geht's, ab geht's! Heiße Stimmung in Gießen und die Gastgeber greifen zuerst an, verlieren aber gleich mal das Leder. Soll uns recht sein. Abdul Gaddy baut auf und John Bryant kassiert gleich mal sein erstes Foul. Nervöser Start von beiden Teams und Hollins erzielt nach 1:20 Minuten die ersten beiden Zähler des Abends.
  91. Beginn des 1. Viertels
  92. Die Starting Five der Gießen 46ers bilden Darwin Davis, Austin Hollins, Jamar Abrams, Jahenns Manigat und John Bryant. Für s.Oliver Würzburg beginnen Abdul Gaddy, Owen Klassen, Maurice Stuckey, Vytenis Lipkevicius und Robin Benzing.
  93. Die Kernaufgabe der Würzburger wird es sicherlich sein zum einen den zweimaligen MVP der BBL John Bryant aus dem Spiel zu nehmen und zum anderen den drohenden Dreier-Hagel des "Ingo-Freyer-Stils" zu vermeiden und auf der anderen Seite des Feldes selbst mit kühlem Kopf und variabel zu spielen.
  94. Hallo und willkommen Baskets-Fans aus der Sporthalle Gießen-Ost zur Partie des 17. Spieltages in der easyCredit BBL zwischen den heimstarken Gießen 46ers und dem in dieser Saison leider bislang eher auswärtsschwachen Team von s.Oliver Würzburg. Mein Name ist Freddy Löblein und ich begleite alle zu Hause gebliebenen durch das heutige Hinrundenfinale. Gelingt es den Schützlingen von Head Coach Dirk Bauermann endlich einmal nach einem Heimsieg mit einem Sieg in der Fremde nachzulegen?
  95. Gelingt der Start ins neue Jahr? Zum ersten Spiel 2018 muss s.Oliver Würzburg gleich mal die Koffer packen und reisen. Und zwar nach Gießen. Bei den 46ers wollen die Baskets zwei weitere wichtige Punkte im Kampf um die Play-off-Plätze einfahren und so auch gleich neuen Schwung für den Rest der Saison mitnehmen, an deren Ende die Würzburger ja unter den Top-8 stehen wollen.