Basketball, Bundesliga 2018/19, 15. Spieltag

Crailsheim Merlins Crailsheim Merlins
Logo s.Oliver Würzburg s.Oliver Würzburg
69 : 87
Spielende
wird aktualisiert...
aktualisieren
Live-Kommentar
  1. Die Baskets grüßen nun vom 12. Tabellenplatz und erwarten am Freitag, den 25. Januar die MHP RIESEN Ludwigsburg um Ex.Cheftrainer John Patrick zum Tanz in der s.Oliver Arena. Bis dahin und noch ein schönes Rest-Wochenende!!! Tschüss aus Ilshofen!
  2. Schauen wir noch schnell auf die Topscorer beider Mannschaften. Bei den siegreichen Gästen aus Würzburg war es am Ende Cameron Wells, der mit 18 Punkten der treffsicherste Baskets-Spieler war. Bei den HAKRO Merlins Crailsheim war Ben Madgen mit 13 Punkten bester Schütze und das, obwohl der Australier in der zweiten Halbzeit keinen einzigen Punkt mehr erzielen konnte.
  3. Das Team der Würzburger entert den Gästeblock. Schönes Bild hier in der Arena Hohenlohe und Flo Koch bekommt gleich mal ein F-Block Shirt des Würzburger Fanclubs "Red Passion Würzburg" übergezogen. Fans und Team scheinen langsam aber sicher eine echte Einheit zu werden. So muss das einfach auch sein!
  4. Trotzdem muss an dieser Stelle leider erwähnt werden, dass die Würzburger sich das Leben immer wieder selbst schwer gemacht haben und der Sieg noch deutlich höher hätte ausfallen können, wenn nicht sogar müssen. 18 Ballverluste bei den Baskets, können nur dank 11 von 23 Dreiern und 39:28 Rebounds kompensiert werden.
  5. Wichtiger Sieg für das Team um Headcoach Denis Wucherer! Nach dem Sieg in Weißenfels schaffen die Baskets also den zweiten Auswärtssieg in Serie und verschaffen sich wieder etwas Luft im Abstiegskampf. Der Würzburger Anhang feiert, völlig zurecht!
  6. 87:69 für s.Oliver Würzburg!
  7. Crailsheim verwirft, die Baskets lassen die Uhr auslaufen und das war's!
  8. JORDAN HULLS FOR THREEEEEE!!!!! Es laufen die letzten 10 Sekunden.
  9. Skyler Bowlin macht den Deckel jetzt dann doch endgültig auf diese Partie! Noch knapp 50 Sekunden und die 200 Würzburger rufen bereits AUSWÄRTSSIEG!!!
  10. Offensivfoul der Crailsheimer. Was für ein Gegurke hier in den letzten Minuten. Hoffentlich retten sich die Baskets irgendwie ins Ziel... Neumann verkürzt unterdessen 80:69.
  11. Wichtiger Offensivrebound durch Gabe Olaseni, aber Wells wirft wieder den Ball weg. Das darf doch einfach nicht mehr wahr sein, VERDAMMT!!!
  12. Von 20 Punkte Vorsprung daddeln sich die Würzburger wieder auf nur noch plus 13. WARUM?!
  13. Turner trifft den Dreier. Auszeit Würzburg.
  14. Noch 3 Minuten und 8 Sekunden in dieser Partie. Es müsste schon noch mit dem Teufel zugehen, damit die Baskets diesen Vorsprung noch verspielen, aber wenn sie so weiter machen dann ist das nicht unmöglich...
  15. MONSTERBLOCK von Gabe Olaseni nach dem erneuten Ballverlust von Skyler Bowlin. Ach ja, diese Turnover...
  16. Oh Brad Lösing... Erst der krasse Fehlpass und dann das plumpe Foul an Russell. Der Crailsheimer geht an die Line und trifft einen von zwei Freiwürfen. Die zahlreichen Gästefans feiern schon und machen ordentlich Alarm hier!
  17. Olaseni foult Herrera, der an die Line darf. Der erste Freiwurf segelt daneben, der zweite passt. Die Baskets führen scheinbar sicher mit 78:59.
  18. Flo Koch mit dem Fake beim Wurf und dann das Foul der Merlins, Zwei Freiwürfe für Würzburgs #21. Der erste sitzt und auch der zweite passt. Auszeit Crailsheim.
  19. Was macht denn der Lösing da?! Versuchter Zirkus-Pass auf Morrison, geht in die Hose. Noch sind lange 6 Minuten zu spielen...
  20. Die Shotclock läuft ab, der Wurf von Wysocki kommt zu spät. Gute Defense der Gäste!
  21. Foul von Flo Koch und wieder überprüfen die Refs die Aktion ob es sich um ein unsportliches Foul handelt und in der Tat, es war eins. Zwei Freiwürfe für Turner. Der erste segelt daneben, der zweite ebenso, Glück gehabt und jetzt Defense!
  22. MIKE MORRISON!!! Erst starke Defense vom US-Boy und dann lässt er es vorne nach Pass von Flo Koch wieder krachen. 72:53 für die Baskets. Jetzt macht den Sack doch endlich mal zu hier!!!
  23. Die finalen 10 Minuten stehen an und Mike Morrison eröffnet den Durchgang gleich mal mit zwei weiteren Punkten.
  24. Beginn des 4. Viertels
  25. Ich sag wie's ist, das Spiel könnte schon längere Zeit durch sein. Für mich völlig unverständlich, warum die Baskets nach wirklich starken Phasen immer wieder solche katastrophalen Minuten abliefern und die Merlins wieder zurück ins Spiel lassen.
  26. Pause nach dem 3. Viertel
  27. Die Baskets pennen und Neumann stopft das Leder nochmal in den Würzburger Korb. So gut das Viertel auch war, die letzten drei Minuten waren einfach nur schlecht.
  28. Cooks dribbelt sich gegen Wysocki fest, doch die Refs haben einen Gnadenpfiff für ihn übrig. Da der Aussi heute aber völlig neben sich steht, haut er gleich mal den ersten Freiwurf daneben, trifft dann aber den Zweiten.
  29. Noch 43.9 Sekunden im dritten Viertel.
  30. Oh man, Joe RIchter.... Völlig dämliches Foul an Konrad Wysocki der den Dreier trotzdem trifft. Zum Glück lässt er wenigstens den Bonus.-FW liegen.
  31. Konrad Wysocki trifft zwei Dreier in Serie. Kommen die Merlins nochmal zurück in dieses Spiel? Besser gefragt: Lassen die Baskets sie?
  32. Cameron Wells dribbelt, er dreht sich um seinen Gegenspieler und vollendet den Wurf trotz Foul erfolgreich. Auch der Bonus-FW sitzt und die Baskets ziehen auf 63:38 davon.
  33. Offensivfoul von Turner. Sehr gut aufgenommen von Felix Hoffmann! Noch 4:19 Minuten in diesem Viertel.
  34. Wieder verdaddelt Cooks die Murmel. Was ist denn nur mit dem Aussie heute los?! Denis Wucherer holt ihn auch zugleich auf die Bank.
  35. 10:1-Start der Baskets in die zweite Halbzeit. Gerade sind es wieder die Merlins, die völlig von der Rolle sind. Mal schauen ob das jetzt so bleibt oder ob die Baskets diese Rolle im weiteren Verlauf mal wieder übernehmen...
  36. Hach wie könnte es hier ohne diese gefühlt tausend Ballverluste schon stehen...
  37. RUUUUUUUUMMMMMMMSSSSSSSS!!! Lob Anspiel von Bowlin auf Morrison und der haut das Ding durch den Korb!
  38. SKYLER BOWLIN FOR THREEEEEEEE!!!!! 54:37 und noch 7 Minuten im dritten Viertel.
  39. Xavier Cooks klebt heute das Pech an den Händen. Man könnte auch sagen, er hat Sch..sse an den Fingern...
  40. 13. Ballverlust der Baskets. Dieses Mal wirft Felix Hoffmann den Ball einfach weg. Man oh man...
  41. Madgen trifft den freien Dreier zum Glück nicht und Felix Hoffmann erkämpft den Ball für die Baskets zurück.
  42. Morrison mit dem Block und Steal und Skyler Bowlin mit dem freien Dreier aus der Ecke. Sofort Auszeit der Merlins nach nur 41 Sekunden.
  43. Zurück in Ilshofen. Es kann weiter gehen und mein Wunsch für die nächsten 20 Spielminuten: Die Baskets sollen besser auf den Ball aufpassen! Crailsheim wirft ein, DEFENSE!!!
  44. Beginn des 3. Viertels
  45. Kurz durchschnaufen zu Hause. Bis gleich aus der Stierkampfarena!
  46. Trotzdem müssen die Mannen von Denis Wucherer in den zweiten 20 Minuten deutlich besser auf das Spielgerät aufpassen, denn durch die unzähligen Ballverluste können sich die Merlins immer wieder ins Spiel zurück manövrieren.
  47. Die Topscorer der ersten Halbzeit sind auf Crailsheimer Seite Aussi Ben Madgen (13 Punkte) und bei den Würzburgern Gabe Olaseni (13 Punkte. Besonders erwähnenswert ansonsten, dass die Gäste aus Unterfranken 8 ihrer 12 Würfe von Downtown getroffen haben und bei den Rebounds mit 22:12 in Front liegen.
  48. Halbzeit in Ilshofen. Was für ein komisches Spiel hier in der Arena. Die gute Nachricht vorneweg, die Baskets führen mit 48:37 und dass trotz 12 Ballverlusten (!!!).
  49. Pause nach dem 2. Viertel
  50. Nur noch 10 Sekunden bis zur Pause. Die Baskets nochmal und Skyler Bowlin trifft wieder für drei!!!!
  51. JORDAN HULLS FOR THREEEEEE!!!! Ja was war das denn für ein krummes Ding?! Egal, der Wurf sitzt!
  52. 12. Ballverlust durch Olaseni und Ben Magden bestraft diesen mit dem nächsten Dreier.
  53. FLO KOCH FOR THREEEEEE!!!!! Der Bonner Jung mit der Antwort. ENDLICH MAL!
  54. Die Gehirnzellen der Baskets sind offenbar schon in der Halbzeit... WIeder pennen die Gäste, dieses Mal Flo Koch und kommen daher zu spät. Der schöne Vorsprung der Würzburger ist auf 39:34 zusammen geschmolzen.
  55. Die Würzburger im kollektiven Tiefschlaf. Erst Cooks mit dem dämlichen Foul und dem And-One für die Hausherren und dann steht Madgen in der Ecke völlig blank und trifft für drei. Nächsten Ballverlust der Baskets...
  56. Wells verdribbelt sich, verliert den Ball und greift dann gegen Madgen nach um den Fastbreak zu stoppen. DIeses Mal ein absolut unstrittiges unsportliches Foul. Völlig unnötig in einer Phase in der die Gäste wieder besser im Spiel waren. Bereits 10 Ballverluste der Baskets. Wahnsinn, dass man dennoch mit 39:28 führt.
  57. Unsportliches Foul von Cooks, sagen zumindest die Refs. Zur Kontrolle geht's jetzt aber nochmal ans Tablet zum Videobeweis. Da schau her, die Refs korrigieren sich und geben Cooks nur ein nornales Foul. Bravo!
  58. Cameron Wells zieht zum Korb, verlegt den Layup aber holt sich direkt das Leder wieder und trifft im zweiten Versuch. Scheint so, als hätten die Baskets sich wieder gefangen.
  59. Jordan Hulls holt den Offensivrebound und Cameron Wells haut das Ding trotz Foul in den Korb der Merlins! Der Bonus-FW sitzt. Weiter so jetzt!!!
  60. Offensivfoul von Philipp Neumann beim Blockstellen. Wieder Ballbesitz für die Baskets, die schon länger nicht mehr getroffen haben. Just in diesem Augenblick trifft Cameron Wells mit seinem Floater zum 34:22.
  61. Noch 6 Minuten bis zur Halbzeit und plötzlich ist der Korb für die Würzburger scheinbar wie vernagelt. Man oh man, was ist denn hier auf einmal los?!
  62. Was ist denn plötzlich mit den Würzburgern los? Nichts geht mehr. Ein chaotischer Angriff nach dem nächsten und Arnold bringt die Merlins auf 10 Punkte heran. Nächste Auszeit von Denis Wucherer. Hoffentlich dieses Mal mit etwas mehr Erfolg.
  63. Schlechtes Play der Baskets nach der Auszeit und Cooks mit dem bereits 8. Turnover der Würzburger.
  64. Jetzt nur nicht locker lassen und die Merlins ihre Treffsicherheit wiederfinden lassen. Auf geht's!
  65. Ein erneuter Treffer von Turner bringt den Hausherren einen kleinen 6:0-Lauf und nötigt Denis Wucherer zu seiner ersten Auszeit.
  66. Oliver Kahn, ähm pardon, Philipp Neumann trifft von der FW-Linie und bringt die Merlins auf 32:18 an die Gäste heran.
  67. Frank Turner bricht den Bann für die Merlins und trifft für zwei. Cameron Wells kann leider nicht direkt kontern.
  68. Die Crailsheimer treffen aktuell nichts und Joe Richter geht an die Freiwurflinie. Der erste sitzt und auch der zweite zischt durch die Reuse. Die Baskets führen mit 32:14.
  69. Weiter geht's, die Baskets greifen an. Joe Richter vergibt zunächst, aber wieder ist Gabe Olaseni da und tippt den Ball in den Korb der Merlins.
  70. Beginn des 2. Viertels
  71. Die Baskets starten mit einem 28:14 nach den ersten 10 Minuten in die Partie. Auch wenn der ein oder andere unnötige Turnover dabei war, kann Denis Wucherer und auch die 200 Würzburger Fans hier in der Arena bislang sehr zufrieden sein. Hoffentlich geht's genau so weiter hier!
  72. Pause nach dem 1. Viertel
  73. Airball der Hausherren, aber leider erneut ein Ballverlust der Baskets. Noch 4.7 Sekunden und Konrad Wysocki netzt doch noch einen Dreier für die Merlins ein.
  74. Klasse Anspiel von Hulls auf Olaseni und der Brite erzielt seine Punkte 10 und 11!
  75. JORDAN HULLS FOR THREEEEEE!!!!! 26:11 für die Gäste aus Unterfranken.
  76. Jordan Hulls fast mit dem Steal! Der US-Boy wirft sich nach dem Ball und rutscht damit leider über die Seitenauslinie. Trotzdem guter Einsatz!
  77. Arnold geht für Crailsheim an die Linie und trifft beide Freiwürfe. Noch 3 Minuten im ersten Viertel.
  78. Wieder Gabe Olaseni! Der Brite zeiht zum Korb, verwandelt den Wurf und wird dabei auch noch gefoult. Der Bonus-FW sitzt ebenfalls! Würzburg führt mit 21:9.
  79. Die Auszeit verpufft zunächst. Gabe Olaseni's Floater erhöht den Lauf der Gäste auf 10:0.
  80. Einmal kurz durchschnaufen liebe Leute. Das waren ziemlich heiße erste fünf Minuten. Typisch Abstiegskampf: Viel Kampf und viel Krampf.
  81. JORDAN HULLS FOR THREEEEEEEE!!!! Würzburgs Sniper schlägt zum ersten Mal zu. Auszeit Crailsheim.
  82. Noch 5 Minuten im ersten Viertel. Gerade ist das Spiel in einer ziemlich wilden Phase angekommen. Beide Teams werfen das ein oder andere Mal den Ball weg, ehe Gabe Olaseni endlich zwei weitere Zähler für die Gäste erzielt.
  83. Die Gäste Mischen ihre Aufstellung einmal ordentlich durch. Flo Koch, Gabe Olaseni und Jordan Hulls kommen aufs Parkett.
  84. SKYLER BOWLIN FOR THREEEEEE!!!! 11:9 für Würzburg undf noch 6:26 Minuten im ersten Viertel.
  85. XAVIER COOKS FOR THREEEEEEEEEE!!! Kleiner Shootout hier in Ilshofen, denn auch Michael Cuffee trifft von Downtown...
  86. FELIX HOFFMANN FOR THREEEEEEEE!!!! Erste Führung für die Gäste. Kann Ben Madgen leider auch.... 5:6 für die Merlins.
  87. Die Würzburger Fans feiern den ersten Korb mit einem Konfettiregen und sorgen damit erst einmal für eine kurze Unterbrechung. Die Vereinskasse wird es nicht freuen, das könnte teuer werden.
  88. Erst ein Ballverlust von Cooks und dann ein Schrittfehler von Skyler Bowlin. Ein guter Start sieht irgendwie anders aus. Zum Glück können die Merlins noch kein Kapital daraus schlagen. Cameron Wells bringt die Baskets nach knapp zwei Minuten auch endlich mal aufs Scoreboard.
  89. Hier steppt der Bär! Es geht endlich los! Der erste Angriff gehört den in Gastgebern, die in Person von Frank Turner gleich den ersten Dreier in den Würzburger Korb löten.
  90. Beginn des 1. Viertels
  91. Das Licht ist aus, hier kommen die beiden Mannschaften! Zeit für mich um einmal auf die beiden Startformationen zu schauen. Die Hausherren beginnen mit Ben Madgen, Frank Turner, Philipp Neumann, Robert Arnold und Michael Cuffee. Würzburgs Headcoach Denis Wucherer vertraut folgenden fünf Herren: Xavier Cooks, Skyler Bowlin, Cameron Wells, Mike Morrison und Felix Hoffmann.
  92. Bei den Gästen aus der Domstadt fehlt neben dem erneut als siebten Ausländer pausierenden Perry Ellis auch Kapitän Kreso Loncar.
  93. Die Hausherren werfen gerne und viel von außen und treffen auch hochprozentig. Genau das müssen die Baskets heute unter allen Umständen verhindern und selbst wieder eine gute Mischung aus Würfen aus der Distanz und einem gut funktionierenden Inside-Game finden.
  94. Für beide Teams geht es heute also um einiges, für Würzburg aber vielleicht sogar um ein bisschen mehr. Nicht nur deswegen, sondern auch sicher auf der örtlichen Nähe zum heutigen Spielort, sind ca. 200 Unterfranken mit nach Ilshofen gekommen und ich kann allen daheim gebliebenen versichern: SIe machen ordentlich Ramba-Zamba!
  95. Die heutigen Gastgeber befinden sich, aus Würzburger Sicht ausgerechnet jetzt, auf dem Weg nach oben. Nach einer längeren Niederlagenserie konnten die Zauberer die letzten beiden Spiele gegen Frankfurt und Braunschweig für sich entscheiden und so auch die rote Laterne an die Eisbären Bremerhaven abgeben.
  96. Hallo und willkommen aus der "Stierkampf" Arena Hohenlohe in Ilshofen zum Liveticker der heutigen Partie in der easyCredit Basketball Bundesliga zwischen den Hakro Merlins Crailsheim und s.Oliver Würzburg. Schaffen es die Baskets auch das zweite Auswärtsspiel bei einem direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt zu gewinnen?
  97. Auftakt in gleich drei englische Wochen für die Basketballer von s.Oliver Würzburg. Zu Beginn muss das Team von Trainer Denis Wucherer auswärts beim Tabellenvorletzten in Crailsheim ran. Doch Vorsicht: Der BBL-Aufsteiger hat seine letzten beiden Partien gewonnen, ist also keinesfalls zu unterschätzen...