Basketball, Fiba-Europapokal 2018/19, Halbfinale, Rückspiel

Logo s.Oliver Würzburg s.Oliver Würzburg
Pallacanestro Varese Pallacanestro Varese
89 : 86
Spielende
wird aktualisiert...
aktualisieren
Live-Kommentar
  1. Das soll es dann auch von mir aus gewesen sein. Bis zum Samstag, dann geht's in Oldenburg weiter im Kampf um die Playoffs in der easyCredit BBL. Tschüss aus der s.Oliver Arena!
  2. MVP des heutigen Spiels ist Pro B Kapitän Julian Albus. Nette Geste der Verantwortlichen wie ich finde.
  3. FIIIIIIIIIIINNNNNNAAAAAAAAAAALEEEEEEEEEEEEEE!!!!!!! So schallte es auch durch die Halle. Sie haben es also wirklich geschafft. Gratulation an die Baskets für das Erreichen des FIBA EuropeCup Finales! Gespielt wird am kommenden Mittwoch (zunächst auswärts in Sassari oder Holon) und dann am 01. Mai hier in der s.Oliver Arena.
  4. 89:86 für s.Oliver Würzburg!
  5. Der Dreier von Varese fällt nicht und die Baskets lassen die Uhr auslaufen. DAS WAR ES!!!!
  6. Zur Erinnerung: Eine Overtime wird es heute Abend nicht geben.
  7. 89:86 für s.Oliver Würzburg und noch 26.9 Sekunden auf der Uhr. Wer holt sich den Sieg an diesem Mittwochabend?
  8. Der Wurf von Varese fällt nicht und Devin Oliver sichert den Rebound. Im Gegenzug versucht der US-Boy das Spiel per Dunk zu finishen. Er wird dabei gefoult und geht an die Linie. Er trifft einen von zwei Freiwürfen und Varese nimmt nochmal die Auszeit.
  9. Noch 69 Sekunden bis zum Finale. Den Sieg in diesem Spiel wollen beide Teams aber natürlich trotzdem mitnehmen, auch wenn es am Fakt dass s.Oliver Würzburg ins Finale des FIBA EuropeCups einzieht, nichts mehr ändern wird!
  10. Starker Antritt von Wells, der nach Foul von Moore an die Linie geht. Der Texaner trifft den ersten Freiwurf und auch den Zweiten. Auszeit Varese.
  11. 86:86 und noch 1:20 Minuten zu spielen.
  12. Klasse Teamdefense bei diesem Angriff der Italiener, die es nicht schaffen innerhalb der 24 Sekunden abzuschließen.
  13. Die Baskets versuchen jetzt zumindest die Intensität in der Defense wieder etwas zu steigern. Szenenapplaus für Jordan Hulls. Auch wenn er heute nicht so gut trifft, der Einsatz stimmt zu 100 Prozent!
  14. Klar wäre eine knappe Niederlage zu verschmerzen, die Stimmung drückt die derzeitige Vorstellung trotzdem ein wenig.
  15. Die Italiener gleichen durch Moore zunächst aus und gehen dann sogar mit 82:83 in Führung.
  16. Giancarlo Ferrero verabschiedet sich mit seinem 5. Foul. Xavier Cooks geht an die Linie. Er trifft den ersten Freiwurf und vergibt den Zweiten.
  17. Noch 4:46 Minuten. Bringen die Baskets den Sieg ins Ziel oder geht ihnen am Ende doch die Puste aus?
  18. Vogelwildes Spiel der Würzburger in diesem letzten Viertel. Kräfte schonen hin oder her, aber das was die Jungs da gerade abliefern ist nicht besonders ansehenlich. Denis Wucherer hat ein Einsehen und nimmt nach einem 4:18-Lauf dann doch mal eine Auszeit.
  19. Joshua Obiesie bringt unterdessen den Bann und erzielt die ersten beiden Punkte für die Baskets im Schlussviertel.
  20. 0:12-Lauf der Italiner und der Vorsprung schmilzt auf 75:71. Auf der Würzburger Bank geht's unterdessen ab. Mike Morrison ist kam noch zu halten. Er scheint da über irgend einen Kommentar von Steven Arigbabu not amused gewesen zu sein.
  21. 0:8-Lauf der Gäste zum Start des letzten Viertels und noch keine Würzburger Punkte. Noch 8:11 Minuten in diesem Spiel.
  22. Dominique Archie eröffnet den finalen Durchgang mit einem Dreier.
  23. Die letzten 10 Minuten in diesem Halbfinale stehen an. Let's go!!!!! Wieder wird es laaaaaaaaaaut.
  24. Beginn des 4. Viertels
  25. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, das können die Italiener nicht mehr aufholen. Selbst wenn man den Korb der Gäste mit einem Brett zu nageln würde, das dürfen sich die Baskets nicht mehr nehmen lassen!
  26. Die Baskets gewinnen das dritte Viertel mit 29:26 und erhöhen ihre Führung damit auf 75:58 (+23 Zähler aus dem Hinspiel).
  27. Pause nach dem 3. Viertel
  28. JULIAN ALBUS FOR THREEEEEEEEE!!!!!! Alle guten Dinge sind drei, das denkt sich auch der Ex-Tübinger und netzt erneut von Downtown ein.
  29. Cain tankt sich durch die Würzburger Zone und vollendet trotz Foul von Devin Oliver. War nicht ganz so clever, aber egal. Der Bonus-FW sitzt und die finalen 11.5 Sekunden laufen.
  30. Es laufen die letzten 50 Sekunden.
  31. Flo Koch geht from coast to coast und macht die Punkte trotz Foul von Scrubb. Der Bonus-FW sitzt ebenfalls.
  32. Noch 2:11 Minuten bis zum Ende des dritten Viertels. Würzburg führt mit 69:53.
  33. Den Fokus hoch halten. Auf geht's Jungs! Macht den Deckel drauf!
  34. Die Baskets bekommen den Fuß rechtzeitig wieder aufs Gas und bauen ihren Vorsprung in dieser Partie wieder auf 16 Punkte aus (63:47).
  35. DA IST ER ENDLICH, DER ERSTE DREIER VON JORDAN HUUUUUUUUUULLS. Der Sniper wird gut zugedeckt bislang, konnte seinem Bewacher endlich mal entwischen. Noch 3:42 Minuten im dritten Viertel. Auszeit Varese.
  36. JULIAN ALBUS FOR THREEEEEEEEE!!!! Zweiter Treffer des ProB-Kapitäns zum 58:45.
  37. Viertes Foul von Giancarlo Ferrero. Die Baskets haben irgendwie ihren offensive Flow verloren. Aktuell erinnert doch mehr an die Schlussphase in Ulm, als an die bislang bärenstarke Leistung der ersten Halbzeit.
  38. Denis Wucherer traut dem Braten anscheinend auch noch nicht. Mit grimmiger Miene tiegert der Coach der Baskets hier an der Seitenlinie entlang. Varese verkürtzt indes auf 55:43. Noch alles im grünen Bereich also.
  39. FLO KOCH FOR THREEEEEEEEE!!!!!! Der gebürtige Bonner macht das, was er wohl am besten kann: Dreier in den Korb des Gegners löten. Es steht 55:39 bei noch 6:25 Minuten im dritten Viertel.
  40. Das Spiel plätschert so ein wenig dahin. Nicht ganz unverständlich, betrachtet man den Gesamtstand. Dennoch darf man wie gesagt nicht zu früh abschalten.
  41. Xavier Cooks erzielt die ersten beiden Würzburger Punkte der zweiten Halbzeit. Varese nach wie vor ohne weiteren Treffer bei noch 8:32 Minuten auf der Uhr.
  42. Offensivfoul von Xavier Cooks, damit bekommt Varese den Ball. Jetzt nochmal Gas geben Jungs!
  43. Skyler Bowlin bringt den Ball für die Gastgeber ins Spiel und Cameron Wells baut den ersten Angriff auf. Nach exakt acht Sekunden begeht Tyler Cain sein zweites Foul.
  44. Willkommen zurück in der prächtig gefüllten s.Oliver Arena. DIe zweite Halbzeit steht in den Startlöchern. Am Ende dieser weiteren 20 Minuten soll der Finaleinzug der Baskets stehen. Ich bin vorsichtig optimistisch. Sag niemals nie und so...
  45. Beginn des 3. Viertels
  46. Schauen wir noch eben auf den Statistikbogen der ersten Halbzeit. Topscorer bei den Gästen aus Varese ist bislang Thomas Scrubb mit neun Punkte. Auf Seiten von s.Oliver Würzburg traf Cameron Wells mit elf Zählern am besten. Bis gleich zum Start der zweiten Halbzeit!
  47. Halbzeit in der s.Oliver Arena. Die Baskets verlieren das zweite Viertel zwar mit 16:21 führen aber nach dem bärenstarken ersten Viertel nach wie vor komfortabel mit 46:32. Dazu noch die 23 Punkte Vorsprung aus dem Hinspiel. Es müsste also schon mit dem Teufel zugehen, dass man das Ticket fürs Finale noch aus der Hand gibt.
  48. Pause nach dem 2. Viertel
  49. Tyler Cain setzt den Buzzerbeater für Varese zum 46:32.
  50. Es laufen die letzten 60 Sekunden der ersten Halbzeit. Gabe Olaseni darf nach dem zweiten Foul von Thomas Scrubb an die Linie schreiten. Der Brite trifft den ersten Freiwurf und auch den Zweiten.
  51. CAMERON WELLS FOR THREEEEEEEE!!! Der Texaner scheint mich gehört zu haben und trifft erneut aus der Distanz zum 44:28.
  52. Die Offense der Hausherren lässt in den letzten Minuten doch ein wenig zu wünschen übrig. Ist aber angesichts des Vorsprunges noch Jammern auf hohem Niveau.
  53. Noch 2:58 Minuten bis zur Halbzeit. Die Baskets dürfen jetzt nur nicht den Fehler machen, den Fuß zu früh vom Gas zu nehmen.
  54. Das Spiel des Joshua Obiesie ist es bislang jedenfalls nicht, das muss mein leider so klar sagen. Der Youngster der Baskets mit einem eher unglücklichen Auftritt. Auszeit Würzburg.
  55. Die Gäste versuc hen es nach wie vor mit einer aggressiven Defense, aber die Hausherren behalten bislang kühlen Kopf. So kann das gerne weiter gehen! Die Stimmung in der Halle ist dem entsprechend prächtig.
  56. JULIAN ALBUS FOR THREEEEEEEEEE!!!!! Der Kapitän des ProB-Teams trifft und bringt die Baskets mit 39:20 in Führung. Noch 5 Minuten bis zur Halbzeit.
  57. Vareses Kapitätn Giancarlo Ferrero kassiert bereits sein drittes Foul. Xavier Cooks erhöht von der Linie auf 36:17.
  58. Es steht 34:17 bei noch 7:29 Minuten in der ersten Halbzeit.
  59. Weiter geht's. Mike Morrison mit dem Foul, Varese mit zwei erfolgreichen Freiwürfen. Xavier Cooks kämpft den Ball in den Korb der Gäste. Das ist die richtige Einstellung!!!
  60. Beginn des 2. Viertels
  61. Die Baskets haben die Hoffnungen der Italiener im Keim erstickt und treten hier sehr engagiert und konzentriert auf. Die Führung von 30:11 nach den ersten zehn Minuten müsste hier eigentlich schon die Entscheidung gebracht haben, addiert man die 23 Punkte Vorsprung aus dem Hinspiel noch dazu.
  62. Pause nach dem 1. Viertel
  63. Noch 9.4 Sekunden auf der Uhr und Einwurf Würzburg. Dieses Mal bekommen die Baskets zwar den Ball ins Spiel, verlieren ihn aber wie am vergangenen Samstag postwendend... Egal, heute bleibt der Fehler ohne Folgen und das erste Viertel ist vorbei.
  64. Flo Koch macht die 30 von der Freiwurflinie aus voll und Varese schießt die Lichter weiterhin komplett aus.
  65. CAMERON WELLS FOR THREEEEEEEE!!!!! Die Baskets knüpfen da an, wo sie vor einer Woche in Italien aufgehört haben. Gute Defense und eine sagenhafte Quote aus dem Feld. Es steht 28:11 und es sind noch exakt 52.5 Sekunden zu spielen.
  66. Noch drei Minuten im ersten Viertel. Die Hausherren haben das Spiel scheinbar gut im Griff. Die Italiener mit viel Wurfpech bis hier hin. Soll uns aber nicht weiter stören, denn die Baskets führen mit 21:11.
  67. Die s.Oliver Arena ist indes wirklich gut gefüllt. Ich schätze mal für das mögliche Finale, müssen die Verantwortlichen der Baskets die gewohnten Zusatztribünen aufbauen lassen.
  68. FLO KOCH FOR THREEEEEEEEEE!!!!! 19:7 für s.Oliver Würzburg bei noch 4:13 Minuten im ersten Viertel. Nächste Auszeit Varese.
  69. DIe Italiener treffen bislang so gut wie nichts und die Baskets sichern sich die Rebounds. Gabe Olaseni macht die Führung der Baskets von der Freiwurflinie erstmals zweistellig (14:4).
  70. Jetzt nur nicht aus dem Tritt bringen lassen und ganz ruhig weiter spielen. Auf geht's!!!
  71. Drei Minuten sind gespielt. Die Taktik der Italiener, hier gleich für Chaos auf dem Parkett zu sorgen, hat nicht wirklich funktioniert. Die Hausherren beginnen gut und führen verdient mit 10:4. Auszeit Varese.
  72. Gute Defense der Baskets und weils so schön war, trifft Oliver gleich den nächsten Dreier zum 10:4. Guter Start der Hausherren!
  73. Varese gleicht von der Line aus, aber Devin Oliver hat die passende Antwort und trifft ebenfalls für DREI!!!
  74. CAMERON WELLS FOR THREEEEEEEEE!!!! Der Texaner steht glockenfrei an der Dreierlinie und netzt den Ball souverän zum 4:2 für s.Oliver Würzburg ein.
  75. Ballbesitz bleibt natürlich ebenfalls bei den Gastgebern. Die Italiener versuchen hier offenbar einiges an Öl in die Partie zu gießen. Nicht auf diese Spielchen einlassen.
  76. Der Ball fliegt. Es geht loooooooooos!!! Der erste Angriff gehört den Gastgebern und Vareses Aleksa Avramovic kassiert gleich nach fünf Sekunden ein unsportliches Foul. Er hat Skyler Bowlin mit dem Ellenbogen erwischt. Der US-Boy geht an die Linie und trifft einen von zwei Freiwürfen.
  77. Beginn des 1. Viertels
  78. Die Spannung steigt. Noch gute zweieinhalb Minuten bis zum Spielbeginn. Reicht das 23-Punkte Polster aus dem Hinspiel? Wie wir letzten Samstag gesehen haben, ist ein Spiel erst gewonnen wenn die Schlusssirene ertönt ist...
  79. Die Starting Five von s.Oliver Würzburg lautet: Skyler Bowlin, Cameron Wells, Devin Oliver, Xavier Cooks und Gabe Olaseni.
  80. Willkommen zurück in der Turnhölle. Noch acht Minuten bis zum Sprungball. Es folgt die Teampräsentation der beiden Mannschaften. Zuerst die Gäste aus Bella Italia und jetzt wird es laaaaaaaaaaaut, denn hier kommt das Team von s.Oliver Würzburg!!!
  81. In etwas mehr als 20 Minuten geht's hier los und schau an, es sind sogar einige Tifosi mit nach Würzburg gekommen. Wir dürfen uns also auf ein stimmungsvolles Spiel freuen. Bis gleich aus der s.Oliver Arena.
  82. Das 23-Punkte Polster aus dem Hinspiel ist natürlich verlockend, dieses Spiel evtl. zu leicht zu nehmen. Wollen wir mal hoffen, dass die Baskets nicht in diese Falle tappen und das Spiel angehen als würde es 0:0 stehen. Auch das hat Denis Wucherer seinen Mannen versucht deutlich zu machen.
  83. Eine der Fragen heute Abend dürfte auch sein, wie die Würzburger die unlängst mehr als unnötige Niederlage bei ratiopharm Ulm verkraftet haben. Laut Chefcoach Denis Wucherer habe man die Partie bereits kurz nach Spielende abgehakt und den Blick auf den heutigen Abend gerichtet.
  84. Mit bei der "Mission Finale" helfen kann heute auch wieder Youngster Joshua Obiesie. Der gebürtige Münchener hat sein USA-Abenteuer samt Teilnahme am NIKE Hoop-Summit abgeschlossen und wird heute wieder für die Baskets auf dem Parkett stehen.
  85. Hallo und willkommen liebe Freunde des einzig wahren Hallensportes zu einem wahrhaft historischen Match im Halbfinale des FIBA EuropeCups. Das Team von s.Oliver Würzburg kann heute gegen den italienischen Vertreter Pallacanestro Varese, nach einem 89:66-Hinspielerfolg, in der heimischen s.Oliver Arena das Ticket fürs Finale buchen.
  86. Feiert.Oliver Würzburg den größten Erfolg der Vereinsgeschichte auf internationalem Parkett? Vieles deutet darauf hin. Denn das Hinspiel in Italien hat das Team von Headcoach Denis Wucherer überraaschend deutlich mit 89:66 bei Pallacanesto Varese gewonnen haben. Vor eigener Kulisse wollen die Baskets nun den Finaleinzug perfekt machen.