Basketball, Fiba-Europapokal 2018/19, Finale - Hinspiel

Dinamo Sassari Dinamo Sassari
Logo s.Oliver Würzburg s.Oliver Würzburg
89 : 84
Spielende
Liveticker beendet
Live-Kommentar
  1. Am Samstag steht aber erst einmal das Heimspiel gegen RASTA Vechta auf dem Programm. Mal sehen wie ernst man dieses "Sandwich-Spiel" auf Seiten der Würzburger nehmen wird. Will man im Kampf um die BBL-Playoffs im Rennen bleiben, muss eigentlich ein Sieg her. Bis dahin, tschüss und noch einen schönen Abend!
  2. Es bleibt also spannend vor dem Rückspiel am 1. Mai. Vor einer sicherlich rappelvollen s.Oliver Arena können die Würzburger diesen Rückstand sicher noch drehen, wenn man denn unter anderen Rashawn Thomas in den Griff bekommt und auch wieder besser auf das Spielgerät achtet.
  3. Topscorer auf Seiten von Dinamo Sassari war der überragende Rashawn Thomas mit 27 Punkten. Der US-Boy hat die Defense der Würzburger fast im Alleingang zerlegt und gezeigt, warum er Teil der US-Nationalmannschaft während der WM-Quali war. Bei den Baskets erzielte Cameron Wells gute 22 Punkte.
  4. Lange sah es sogar danach aus, dass die Würzburger dieses Spiel auf Sardinien sogar klauen können, aber dafür waren es am Ende leider zu viele Ballverluste und eigene Unzulänglichkeiten in der Offense.
  5. Das Spiel ist aus, die erste Runde geht an die Italiener und das auch völlig verdient. Die Baskets gehen mit einem Fünfpunkterückstand ins Rückspiel am kommenden Mittwoch in der heimischen s.Oliver Arena und damit sind sie angesichts eines über weite Phasen katastrophalen letzten Viertels noch reichlich gut bedient.
  6. 89:84 für Dinamo Sassari.
  7. Der letzte Einwurf kommt, das Spiel ist aus.
  8. Doppeltes Pech für Würzburg. Sowohl Cooks als auch Wells scheitern von der Dreierlinie... Auszeit Sassari.
  9. Schrittfehler von McGee und die Baskets können hier weiter verkürzen. Noch 30 Sekunden in diesem Spiel.
  10. Cameron Wells schreitet an die Freiwurflinie und macht das Vierpunktespiel perfekt! DEEEEFENSE!!!!
  11. Kommen die Baskets hier doch noch mit einem halbwegs blauen Auge davon? Sind wir ehrlich, das sah fast das komplette letzte Viertel über nicht gut aus was die Jungs da aufs Parkett gebracht haben.
  12. CAMERON WELLS FOR THREEEEEEEE!!!!! Der Texaner trifft und das mit Foul! Auszeit Sassari.
  13. Xavier Cooks trifft doppelt von der Freiwurflinie und die letzten 60 Sekunden laufen.
  14. Noch 72 Sekunden zu spielen und Sassari führt mit 78:86. Unter zehn Punkten bleiben, das wäre jetzt schon ein Erfolg. McGee hat was dagegen und trifft für drei.
  15. JORDAN HULLS FOR THREEEEE!!!!! Erst der zweite Treffer des Snipers, aber der war verdammt wichtig.
  16. Jetzt heißt es irgendwie noch mit einem halbwegs guten Gefühl aus diesem Spiel heraus zu kommen. Leider, leider machen sich die Baskets dieses Spiel hinten raus komplett kaputt.
  17. Wieder schlägt es im Korb der Baskets ein. 8:21 in diesem Viertel. Auszeit Würzburg.
  18. Noch 2;40 Minuten beißen, Jungs!
  19. Gefühlt mehr Turnover als Punkte der Baskets in diesem vierten Viertel. Das ist sowas von unnötig, oh man...
  20. Sassari immer einen Schritt schneller, im Kopf wacher und mit dem puren WIllen dieses Spiel nach Hause zu bringen.
  21. Ballverlust Devin Oliver und schwupps, führt Sassari mit 75:84. Die Baskets werfen hier gerade das Hinspiel weg.
  22. Laaaaaaaaanger Dreier der Italiener. Auch das noch...
  23. Skyler Bowlin steigt hoch und trifft aus der Mitteldistanz. Jetzt mal wieder ein Stop in der Defense!
  24. Wieder kommen die Italiener besser in das Viertel. Die Baskets müssen diesen Lauf jetzt irgendwie gestoppt bekommen.
  25. Es sind noch fünf Minuten in diesem ersten FInale um den FIBA EuropeCup zu spielen. Die Baskets kriechen hier gerade so ein wenig auf dem Zahnfleisch und produzieren einen Ballverlust nach dem anderen. Sassari ist jetzt deutlich am Drücker und führt nach zwei weiteren Punkten von Thomas mit 73:79. Auszeit Würzburg.
  26. Die Würzburger stellen sich hier leider wieder nicht besonders clever an. Erst verliert Flo Koch erneut das Spielgerät und dann foult der seinen Gegenspieler auf der Gegenseite, der dennoch trifft und auch den Bonus-FW zum 71:74 versenkt.
  27. Die Antwort kommt von Cameron Wells, der erneut zum 71:71 ausgleicht.
  28. Ballverlust von Flo Koch. Jetzt hinten raus bitte nicht auseinander fallen!
  29. Spannend ist es, davon war aber auch schon vor dem Sprungball auszugehen. Leider trifft Jordan Hulls heute bislang noch nicht so wirklich und Sassari holt sich per Dreier die Führung zurück...
  30. Rashawn Thomas trifft erneut für drei. Mamma Mia... 69:68 für Würzburg und noch 8:39 Minuten zu spielen.
  31. "We will rock you" schallt es durch die Arena. Die letzten zehn Minuten des Abends beginnen. Cameron Wells legt noch zwei Punkte für die Gäste nach. Dran bleiben!
  32. Beginn des 4. Viertels
  33. Stand nach dem dritten Viertel somit 67:65 für s.Oliver Würzburg, die erstmals mit einer Führung aus einem Viertel gehen und das obwohl der Abschnitt alles andere als gut für das Team von Denis Wucherer begonnen hatte. Jetzt nochmal zehn Minuten volle Konzentration, dann sieht das doch richtig gut aus für's Rückspiel!
  34. Pause nach dem 3. Viertel
  35. Einwurf Cameron Wells auf Devin Oliver und der tankt sich über das komplette Feld und macht mit Ertönen der Sirene noch zwei Punkte für die Baskets!
  36. Gleiches gilt aber auf Würzburger Seite auch für Xavier Cooks, der erneut ausgleicht. Offensivfoul der Italiener und vier Sekunden vor dem Ende, gehört den Baskets der letzte Angriff.
  37. Thomas, Thomas und noch einmal Thomas. Die personifizierte Lebensversicherung der Italiener trifft erneut und so führt Sassari wieder mit 63:65.
  38. Voller Einsatz von Skyler Bowlin, der sich nach jedem Ball schmeißt. Dieses Mal endet die Szene mit einer Sprungballentscheidung zu Gunsten von Sassari.
  39. SKYLER BOWLIN FOR THREEEEEEEE!!!!! Ausgleich - 63:63 und noch 65 Sekunden.
  40. Der Vorsprung von Dinamo Sassari, der zwischenzeitlich bis auf acht Punkte angewachsen war, ist wieder auf ein mageres Pünktchen zusammen geschmolzen. Dieses Ergebnis spielt den Würzburgern natürlich in die Karten, sollte es bei diesem engen Spiel bleiben.
  41. Noch 120 Sekunden. Flo Koch trifft den laaaaaaangen Zweier und Sassari nimmt die Auszeit.
  42. Zur Erinnerung: Auch in den Finals des FIBA EuropeCups werden die Ergebnisse beider Partien addiert.
  43. 3:26 Minuten noch im dritten Viertel. Die Baskets haben in diesem Durchgang erst 11 Punkte erzielt und müssen jetzt irgendwie schauen in die nächste Pause zu kommen, ohne den Rückstand noch viel größer werden zu lassen.
  44. Vier Punkte in Serie von Xavier Cooks, der nun auch schon 15 Punkte erzielt hat, bringen die Gäste wieder bis auf vier Zähler heran (56:60). Technisches Foul jetzt gegen den Australier im Dress der Baskets.
  45. Die Baskets haben in diesem Viertel große Probleme erfolgreich zum Abschluss zu kommen und liegen nach einem weiteren Dreier von Smith nun erstmals etwas deutlicher im Rückstand (50:58).
  46. Jetzt heißt es dran bleiben und nicht abreißen lassen!!! Noch sieben Minuten in diesem Viertel.
  47. 4:10-Start der Baskets in die dritten zehn Minuten und Denis Wucherer muss eine weitere Auszeit nehmen. Wie so oft in dieser Saison, ist es der Gegner der Würzburger der deutlich wacher aus der Halbzeitpause kommt. Wird sich in diese Saison wohl auch nicht mehr ändern...
  48. Die ersten beiden Minuten im dritten Viertel sind absolviert. Die Gastgeber führen mit 49:51.
  49. Devin Oliver bringt den Ball für die Würzburger ins Spiel und Skyler Bowlin baut den ersten Angriff auf, der leider nicht von Erfolg gekrönt ist. Wer sonst als Rashawn Thomas sollte es auch sein, der hier die ersten Punkte der zweiten Halbzeit erzielt.
  50. Willkommen zurück. In wenigen Augenblicken startet die zweite Halbzeit hier in Sassari.
  51. Beginn des 3. Viertels
  52. Topscorer bei den Baskets ist Devin Oliver mit 15 Punkten. Dazu haben Xavier Cooks (11) und Cameron Wells (10) ebenfalls schon zweistellig gescored. Bei Sassari überragt bislang ein Mann alles und jeden: Rashawn Thomas erzielte in 14 Minuten Einsatzzeit satte 18 Zähler. Sollte es weiterhin einigermaßen eng bleiben, können wir uns schon heute auf ein spannendes Rückspiel am 1. Mai in Würzburg freuen. Bis gleich zum Start der zweiten Halbzeit!
  53. Halbzeitstand in Sassari also 45:45 unentschieden. Die Baskets spielen es bislang gar nicht so schlecht, allerdings könnten die Fouls hinten raus noch zum Thema werden. Da sind die Würzburger bislang sehr aktiv und schenken den Hausherren immer wieder Freiwürfe, welche diese auch sehr hochprozentig treffen.
  54. Pause nach dem 2. Viertel
  55. Der letzte Versuch von Skyler Bowlin findet sein Ziel nicht und damit sind die ersten 20 Minuten im Hinspiel des FIBA EuropeCup Finales vorbei.
  56. Dreier von Smith zum 45:45 Ausgleich. Es laufen die letzten 60 Sekunden.
  57. Rashawn Thomas steht mittlerweile übrigens bereits bei 17 Punkten.
  58. Warum muss ich beim Anblick des Trainers von Sassari eigentlich immer an Gennaro Gattuso denken?
  59. 43:41 für die Gäste aus Würzburg und zu allem Überfluss kommt nun auch noch Rashawn Thomas zurück aufs Parkett.
  60. Es laufen die letzten 120 Sekunden der ersten Halbzeit. Würzburg mit zu vielen Fouls und Sassari daher mit einigen leichten Punkten von der Freiwurflinie.
  61. BOOOOOOOOOMMMMM!!!!! Alley-Oop der Baskets aus dem Einwurf heraus und es gibt sogar noch einen Bonus-FW oben drauf. Wie es aussieht zusätzlich noch ein technisches Foul gegen die Italiener. Cameron Wells trifft den Freiwurf für das T, Xavier Cooks lässt den Bonus-FW leider liegen. Noch 2:35 Minuten bis zur Pause.
  62. Noch 3:32 Minuten bis zur Halbzeit. Die Baskets machen es sich durch eigene kleine Fehler und Unaufmerksamkeiten selbst schwerer als es sein müsste. Das ist etwas schade, bislang aber noch nicht so schlimm was das Ergebnis angeht.
  63. CAMERON WELLS FOR THREEEEEEE!!!!! Sieben Punkte für den Texaner und die Baskets führen wieder hauchdünn mit einem Punkt (34:33).
  64. Völlig unnötige Aktion von Mike Morrison, der Jack Cooley unter dem Würzburger Korb eine mit dem Ellenbogen mit gibt, muss nicht sein.
  65. Jetzt geht es hin und her. Beide Teams spielen es bisweilen etwas zu wild für meine Begriffe. Die Gäste sollten versuchen wieder mehr Ruhe ins eigene Spiel zu bringen und sich nicht von der hitzigen Atmosphäre anstecken lassen.
  66. JORDAN HULLS FOR THREEEEEE!!!!! Erster Streich des Snipers und nach fast zwei Minuten erzielen auch die Gäste ihre ersten Punkte im zweiten Viertel.
  67. Wieder darf der Forward ohne große Gegenwehr der Baskets durch deren Zone dribbeln und den Ball im Korb versenken. Gefällt Denis Wucherer nicht und so nimmt er nach exakt 57 Sekunden seine erste Auszeit.
  68. Hinein ins zweite Viertel. Die Gäste müssen sich auf ihr Spiel der ersten sechs, sieben Minuten besinnen. Ballverlust von Mike Morrison beim Versuch Xavier Cooks in Szene zu setzen und wieder ist es Thomas der zwei Zähler für Sassari aufs Scoreboard bringt.
  69. Beginn des 2. Viertels
  70. Guter Start der Baskets, aber in den letzten zwei, drei Minuten hat man den Gastgebern zu viel Platz und Raum gelassen. Gerade Thomas müssen sie einfach besser auf dem Schirm haben. Der Junge steht ein ums andere Mal glockenfrei an der Dreierlinie. Auch das Publikum ist dank der letzten Minuten wieder aufgewacht. Muss nicht sein sowas...
  71. Pause nach dem 1. Viertel
  72. Rashawn Thomas versenkt den Buzzerbeater von der Dreierlinie und so gehen die Baskets tatsächlich noch mit einem Rückstand in die erste Viertelpause.
  73. Die letzte Minute im ersten Viertel läuft. Sassari ist auf 22:19 heran gekommen und geht nach dem nächsten Foul von Gabe Olaseni erneut an die Freiwurflinie. Die Baskets haben sich in den letzten zwei Minuten ein insgesamt gutes erstes Viertel selbst etwas kaputt gemacht. Die beiden Freiwürfe sitzen und da war es nur noch ein Pünktchen Vorsprung.
  74. Rashawn Thomas heißt der bislang beste Spieler in Diensten von Dinamo Sassari. Der Power Forward der Hausherren erzielte bislang schon 10 Zähler. Gerade sogar ein Vierpunkte-Spiel, nach Foul von Gabe Olaseni. War jetzt nicht gerade die cleverste Aktion der Briten.
  75. DEVIN OLIVER FOR THREEEEEEEE!!!!! Wieder versenkt der Mann mit der Nummer 23 auf dem Trikot einen Ball von jenseits der Dreierlinie. Er und Xavier Cooks sind bislang die auffälligsten Würzburger in diesem Spiel.
  76. Thomas bringt sein Team durch drei erfolgreiche Freiwürfe wieder auf 17:13 heran. Noch 2:50 Minuten.
  77. Noch etwas mehr als drei Minuten im ersten Viertel. Die Gäste führen mit 17:10 und machen gerade in der Defensive bislang wirklich einen guten Job.
  78. DEVIN OLIVER FOR THREEEEEEE!!!!! Der US-Boy bringt die Baskets mit dem ersten Dreier des Abends erstmals zweistellig in Führung.
  79. Die Gäste aus Unterfranken führen mit 12:5 bei noch 5:58 Minuten im ersten Viertel. Xavier Cooks hat bereits sechs Zähler auf dem eigenen Punktekonto.
  80. Gute Arbeit der Baskets am defensiven Brett und dann geht's wieder schnell nach vorne. Mike Morrison lässt es erneut scheppern und die Gastgeber nehmen ihre erste Auszeit.
  81. Die ersten drei Minuten sind vorbei und es entwickelt sich vom Start weg ein munteres Spielchen zwischen diesen beiden tollen Mannschaften. Die Gäste aus Würzburg führen mit 8:5. Die Stimmung in der Halle ist ebenfalls eines Finals absolut angemessen und würdig.
  82. BOOOOOOOOM!!!!! Sahne-Anspiel von Skyler Bowlin auf Mike Morrison und der lässt es gleich mal ordentlich krachen hier!
  83. Los geht's, der Kampf um den Pott hat begonnen! Der erste Angriff gehört den Gastgebern und Jack Cooley eröffnet den Punktereigen per Tip-in.
  84. Beginn des 1. Viertels
  85. Nachdem die Halle in Varese eher dem Audi-Dome in München ähnelte, sieht die Halle hier in Sassari heute aus wie eine etwas kleinere Version der Brose Arena in Bamberg. Hoffentlich kein schlechtes Omen für die Würzburger.
  86. Die Starting Five von s.Oliver Würzburg für den heutigen ersten Finalabend lautet: Cameron Wells, Skyler Bowlin, Devin Oliver, Xavier Cooks und Mike Morrison.
  87. Bei den Sarden stehen mit Jack Cooley, Dyshawn Pierre und Tyrus McGee gleich drei ehemalige BBL-Akteure im Kader. Gerade auf die Big Men der Würzburger wird heute einiges an Arbeit zu kommen. Die Baskets Defensive ist also auch heute wieder gefragter denn je.
  88. Sollten die Baskets sich heute Abend eine einigermaßen gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 01. Mai schaffen, würde man in einer wohl rappelvollen s.Oliver Arena nach dem Cup greifen. Basketballherz was willst Du mehr?
  89. Die Würzburger werden hier auf Sardinien von einigen mitgereisten Fans unterstützt, sicher auch nicht ganz alltäglich. In knapp 30 Minuten geht's los, die Spannung steigt ins Unendliche.
  90. Buona sera liebe Freunde des einzig wahren Hallensportes zum Liveticker des ersten Finalspiels um den FIBA EuropeCups zwischen Dinamo Sassari und s.Oliver Würzburg. Wird es für die Baskets eine weitere magische Europapokal Nacht in Italien inklusiver guter Ausgangsposition für das Rückspiel, oder muss sich das Team von Headcoach Denis Wucherer den so heimstarken Italienern beugen?
  91. FINALE! Das Hinspiel! s.Oliver Würzburg steht vor dem größtem Erfolg seiner Vereinsgeschichte auf internationalem Parkett. Holt das Team von Headcoach Denis Wucherer den Cup-Sieg? In Spiel eins in Italien wollen die Baskets bei Dinamo Sassari die Grundlage schaffen...